Rot

 

Vor ein paar Monaten empfahl Meermond in einem Beitrag roten Lippenstift, als Mittel sofort ohne großen Aufwand frisch und munter auszusehen.

Ich finde ja sowieso rot ist eine echte Powerfarbe. Nur mit rot , ich bin ehrlich, ich habe immer auch ein wenig die Sorge ,

wo passt das zu?

Trotzdem vor ein paar Wochen besuchte ich meinen Lieblingsschuhladen und da waren sie, absolut bequem , passend , gut sitzend… nur eben rot. Nicht dunkelrot , nicht ein bisschen rot, sondern leuchtend rotes Kalbslackleder. Ein bisschen Unterstützung war schon von Nöten ,Pünktchen musste helfen und mir ein wenig Mut machen. Ich habe sie gekauft… und es keinen Tag bereut.DSC02506

Rote Schuhe haben auch immer ein wenig das Gefühl des halbseidenen, ein wenig verrucht bei manchen Menschen hervorgerufen.

Ich muss sagen etwas so praktisches wie meine roten Schuhe habe ich selten gehabt. Sie haben nur einen Miniabsatz, was in der Stadt bei dem Zustand unserer Bürgersteige nicht von Nachteil ist.

Aber vor allem sie passen zu so vielen unterschiedlichen Gelegenheiten und sie sind einfach praktisch. Sie werten, jede noch so langweilige , Garderobenzusammenstellung auf. Rote Schuhe machen das kleine Schwarze einfach ein bisschen chicer. Aber genauso passen sie zu Hose( ich trage ja keine Jeans)und T Shirt, beides eigentlich langweilig. Ob sportlich oder elegant ,die roten Schuhe werten das ganze einfach und schnell auf. Ich finde jeden Frau sollte sich ein paar rote Accessoires zulegen, vor allem aber rote Schuhe. So schnell waren sie noch nie chic, ganz ohne Make-up und Zeitaufwand.Wortgestoeber

XY…ungelöst ,ein Krimi der besonderen Art

Ich habe ein paar Lieblingsschuhe, wie jede Frau leide ich ein wenig unter dem Schuhtick, Slingpumps. Ich habe lange nach den richtigen gesucht. Nicht spitz sollten sie sein und nicht so hohe Absätze , aber auch keine flachen, wie Ballerinas. Dann bitte noch eine neutrale Farbe und bitte kein schwarz oder dunkelblau. Endlich hatte ich sie.

Das ist nun 2 Jahre her, eigentlich zwei Saisons , weil Slingpumps trägt man ja selten im Winter. Da ich häufig wechsle ,habe ich die dieses Jahr noch nicht angehabt. Nun sollte es soweit sein. Aber oh Schreck, als ich den Karton aufmachte sah ich es!! Das Leder war abgeplatzt, ja regelrecht abgeplatzt , vorn auf der Kappe.Das abgeplatzte Stück habe ich im Karton gefunden.

Kein Problem, dachte ich, wendest Du Dich an den Hersteller, die Firma A*a, nach einem Großpapagei genannt, wenn Du sonst schon mal Probleme hattest ,wurde Dir immer geholfen…. EMail geschrieben… Warten die Antwort kam per Post, Keine Hilfe, dafür der Rat sich an den Verkäufer zu wenden. das habe ich auch gemacht. nur der Verkäufer war….. der Hersteller. Also ab in den Laden 30 KM von uns weg … Pünktchen dabei. Und die Schuhe vorgezeigt. Vorsichtige Frage was man denn da machen kann?

Erste Antwort: „Die sind ja alt“- „Nein erst vorletzte Saison gekauft“. „Na und uralt“…. Das lässt mich nicht unbedingt hoffen. „Aber der HerstellerA*a hat doch gesagt“, ich zeige den Brief….

„Naja , wir könnten versuchen die in der Poliererei  wieder in Ordnung zu bringen, aber halten wird das nicht.“.. Name und Anschrift werden notiert, ein kleines zigarettengroßes Zettelchen verschwindet in meinem Portemonnaie…“ Wann …?““ Wir rufen sie an… „kommt es bestimmt aus dem Mund der Verkäuferin.

Ich rufe  von zuhause doch noch mal den Hersteller an, frage was ich denn machen soll , wenn das nun nicht hält. Er bestätigt ,das hält nicht.“ Also …. „“Aber wir sind nur der Hersteller , wir sind nicht zuständig“ . „Aber der Laden ist doch ihr Werksverkauf ,da steht doch ihr Name A*a drauf, aber das ist die Firma“ … damit haben wir nichts zu tun, der Manager Herr  BlaBlaBla hat auch kein Interesse daran mit Beschwerden belästigt zu werden… Hä??Ein Brief folgt mit ähnlichem sehr kundenfreundlichen Inhalt, aber mit der Zusage man würde die Schuhe reparieren.

Ein paar Tage später kommt der Anruf ,die Schuhe sind fertig… ich habe keine Zeit umgehend zum Geschäft zu fahren. Aber heute , heute hatte ich die Zeit…..Ich betrete den Werksverkauf…vorsichtig reiche ich der Verkäuferin den Beleg. „Die haben sie hier nie abgegeben.““ Aber da steht doch ihr Stempel drauf…““ Die haben wir hier nie gesehen… „Ein Augenblick des Überlegens bringt sie wohl zu der Überzeugung, das leugnen sinnlos ist.

Nun werden die Schuhe gesucht, die sind nicht da. „Haben die sie denn angerufen? Sie müssen warten bis sie angerufen werden!! „werde ich belehrt.“ Ja ,haben die letzte Woche…“

„Kann gar nicht sein… Und überhaupt so ein Aufstand für ein Paar alte Schuhe“( nett , oder?)… Nun hat sie Verstärkung…Der Vorgang wird gefunden.“ Die sind Ihnen zugeschickt worden… „“Würde ich wohl hier her fahren 30 KM weit ,wenn ich die Schuhe schon hätte?““ Sie haben den Empfang quittiert.““ Ich???????? Zeigen sie mir die Unterschrift.“ Können sie natürlich nicht. Pünktchen hat ganz sicher auch nichts angenommen, aber ein kurzer Anruf bei ihr bestätigt diese Tatsache auch.

Nun verlegt sich die mittlerweile 5 Frauen starke Verkäuferkorona auf eine neue Taktik. Erst einmal hektisch telephonieren. Erfolglos.“Ja, die haben nun Mittagspause, da müssen sie eben warten.““. Das interessiert mich ehrlicherweise gar nicht, ich möchte meine Schuhe haben.“ Wieder hektische Telefonate. Nun haben sie die Lösung des Problems gefunden. „Die werden an sie verschickt…““.Wann??? „“Wissen wir nicht..““.Wo sind die denn im Augenblick….““““ wissen wir auch nicht….Ich hätte gern Ihren Namen gewusst „“,frage ich die Wortführerin….dazu ist sie zu feige… eine andere nennt ihren Namen… Ich fahre 30 Km unverrichteter Dinge zurück….Ich rufe wieder einmal den Hersteller A*a an, diesmal eine Ebene höher, frage ,ob sie es nötig haben meine Schuhe verschwinden zu lassen. Er hört sich das ganze an. Nicht zuständig.. weis ich ja schon… Aber er will den Geschäftsführer ansprechen, damit nach den Schuhen gefahndet werden kann…und mir telefonisch die Fahndungsergebnisse mitteilen….Ob ich die Schuhe noch mal wiedersehe???? Hinfahren möchte ich eigentlich ungern noch mal…..

Wortgestoeber

 

 

 

 

Noch ein Gedanke zu Schuhen

……neues aus der Nachbarschaft

Ramadan? 18. Juni bis 16 Juli……nicht jetzt

Purim?         war im März und trifft nicht zu in diesem Fall

Karneval?      war auch schon

Ostern?       03.april -06 April….. ist noch eine Weile hin

Opferfest?  23 September-26 September…. dauert nochein wenig

 

Was das soll? Ich denke nach… Was für ein fest könnte man morgens um 10:00Hfeiern?

Warum? Es kam, wie es kommen musste . Nein , ich habe keine Kristallkugel, ich denke nur und das ziemlich logisch.

Das Pünktchen ist über das Schuh Chaos unserer Mitbewohner im Hausflur/Treppenhaus gefallen.

Nun sind erst einmal Krücken angesagt.

Meinung unseres Vermieters auf diese Mitteilung und damit verbundene Bitte , doch die Mieter zu veranlassen die Stolperfallen zu entsorgen: „Die haben eben Gäste gehabt und gefeiert.“

„Morgens um10:00H?“

„Andere Kulturen, andere Sitten….“

??

 

w

 

 

Schuhe, Schuhe, Schuhe

Wir stolpern über Schuhe.Unmengen von Schuhen , auf jeder Etage, die wir herauf oder hinunter gehen.©DSC06757

Nicht ordentlich hingestellt, an die Wand. Nein, durcheinander, so wie sie ausgezogen wurden, stehen oder liegen sie als Stolperfallen auf den Etagen. Ab und zu müssen Feuerwehr und Rettungsdienste  mal ins Haus. Und die bemängeln diese Stolperfallen sehr.Genauso wie die anderen reichlich im Hausflur angestellten Gegenstände. Feuerwehr und Rettungsdienst sprechen von Rettungswegen in diesem Zusammenhang.

Mieter die darauf angesprochen werden, das daß man kaum und manchmal auch gar nicht durchkommt , erklären , das dürften sie, das sei ihr gutes Recht und das sei eben ihre Kultur, ihre vielleicht, aber sicher nicht unsere.Meist wird so etwas in recht agressivem Ton verkündet.

Aber wie ist das eigentlich? Dürfen die das? Nein, sagt die Dame, die unseren Vermieter vertritt, das dürfen die nicht.Nein, sagt auch die Feuerwehr. Hausflur und Keller sind Gemeinschaftsräume, die hat man nicht gemietet. Die darf man betreten und an bestimmten vom Vermieter genau ausgewiesenen Stellen in bestimmten Rahmen benutzen , wie Fahrradkeller und Wäschkeller. Aber man darf nicht frei nach eigenem Gutdünken etwas hinstellen.

Was hat man eigentlich gemietet, wenn man eine Wohnung gemietet hat? Diese Frage stellte sich bei uns. Und auf der Suche nach Antworten, habe ich mal die  nette Dame ( Wohnungswirtin, wie sie sagt)gefragt, die unseren Vermieter vertritt.

Was „darf“ man und was nicht?

Nun, da gibt  zunächst der, von allen Beteiligten unterschriebenen Mietvertrag ,Auskunft. Da steht genau aufgelistet , was man eigentlich gemietet hat. Die Anzahl der Räume, die Größe der Räume, die Nebenräume.

Nebenräume? Na ja, damit ist der private Keller gemeint, sagt die Dame im hiesigen Büro unseres Vermieters.Und dann gibt es noch die Hausordnung , sagt sie. Da steht genau drin, wie man sich verhalten soll, was man darf , was man muß( putzen) und was man nicht darf. Die ist integraler Bestandteil des Mietvertrages und wird jedem neuen Mieter bei Vertragsabschluss ausgehändigt. Und auch genau erklärt.

Nun also zu unserm Schuhproblem…da wird seitens des Vermieters geschrieben und wieder geschrieben. Briefe an alle Bewohner, an diese speziellen Bewohner, nur lesen können diese speziellen Bewohner wohl nur, wenn es um ihre Rechte geht. Von Pflichten habe sie noch nichts gehört.

W.