Wir sitzen auf dem Trockenen

 

…….neues vom ehrenwerten Haus.

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle ja neues vom Kontaktlinsenkampf der nun schon seit Mai andauert berichten.

Nun kommt dies dazwischen.

Wir sitzen wortwörtlich auf dem trockenen. Kein Wasser. Ohne jegliche Erklärung oder Vorankündigung hat man dem gesamten Haus das Wasser abgestellt. Es ist weg, plötzlich war es weg.

Merken wo überall das Wasser gebraucht wird, tut man eigentlich erst wenn es weg ist. Kein spülen, kein kochen ,keine Toilette und auch keine Möglichkeit sich zu waschen. Wann es wiederkommt? Wir wissen es nicht, erfahren es auch nicht. Unser Vermieter hüllt sich in

vornehmes Schweigen über Ursache und voraussichtlichen Termin wann es denn wieder kommt.

Er wird nur unverschämt, wenn man ihn anruft , das man ihn anruft.

Dann beginnen die Angestellten die Mieter zu beschimpfen, das die überhaupt die Frecheit besitzen die Herrschaften in ihrer ihnen zustehenden Ruhe während der Arbeitszeit zu stören. Nun es ist Freitag und in wenigen Stunden spätestens um 14:00 H werden diese Herrschaften in ihr wohlverdientes Wochenende gehen. Ob wir wieder Wasser bekommen? Warten wir es ab…sonst wird wohl doch eine Pilgerfahrt zum grossen Fluss fällig, wenn wir nur genug verschließbare Gefässe finden.

Wortgestoeber