Meine Mami, imitierte Wurfgeschwister und die Hexe

 

Miauuuuu, stellt euch vor meine Mami ist krank.

Hier in diesem Haushalt habe ich es ja gut getroffen,Mami und Frauchen stellen mich und meine Bedürfnisse über alles.

So fiel mir gleich als Mami aufstand auf,ihre Gesichtsfarbe war so weiß und sie schwankte auch so und sie sah mich nicht.

Ich habe gleich die Beinchen in die Pfoten genommen und bin zu Frauchen gerannt . Ich habe ganz laut gejault. Frauchen ist dann sofort mit mir mitgekommen . Ich habe sie zu Mami gebracht. Sie hat der Mami dann geholfen. Mami hat Kopfweh und ihr ist übel und schwindelig. Frauchen hat mir erklärt , das ist die Migäne oder wie das heißt. Mami hatte das früher ganz oft sagt Frauchen, dann hat sie Akupuntur oder so ähnlich gemacht ,so was mit Nadeln ,sagt Frauchen, da war es dann viel besser. Und nun kommt es nur noch selten und so schlimm wie dieses Mal , das ist ganz ganz selten sagt Frauchen.

Und weil ich mich langweile ohne Mami, sagt Frauchen , könnte ich doch mal was aufschreiben, das mach ich jetzt.

Arme Mami. Und unter uns die imitierten Wurfgeschwister toben wieder durch die Wohnung. Wir haben eine Wohnung wo man um das Bad ganz rumlaufen kann, da kann man prima nachlaufen spielen, habe ich auch gemacht mit Mami , wie ich klein war, aber ich habe Samtpfoten!!!Mich hört man nicht…Überhaupt ich muss ja mal erklären imitierte Wurfgeschwister, bei Menschen gibt’s selten echte Wurfgeschwister, die Frau unten will aber das die andere glauben das wären Wurfgeschwister, dabei sind die 1,1/2 Jahre auseinander… Miau!!

Ich habe ja auch einen Freund, den Herrn im schwarzen Anzug, der wohnt gleich gegenüber mit seiner Mama. Ab und zu gehen wir beide ins Treppenhaus spazieren, Nicht ganz durchs Treppenhaus, da hätten Mami und die Mama zu viel Angst um uns. Aber bis in die nächste Etage,da haben wir Freunde.

Aber das sollen wir jetzt auch nicht mehr. Wir waren nämlich unten und da sind die beiden imitierten Wurfgeschwister raus gekommen, wie die uns gesehen haben, wollten die uns doch glatt am Schwanz ziehen. Wir haben gefaucht und als sie nicht aufgaben, haben wir die Krallen benutzt. Da haben sie gebrüllt, eben typisch die beiden. Da kam die Hexe raus , ihre Mutter ,und die wollte nach uns treten, aber wir habe gejault, da kamen Mami und die Mama von dem Herrn im schwarzen Anzug runter und haben der Hexe geraten ihre imitierten Wurfgeschwister zu nehmen ,ins Hexenhaus zu verschwinden und möglichst zu vergessen wo die Haustür ist. Mami hat ihr gesagt wenn sie noch einmal dem Herrn im schwarzen Anzug oder mir was tun will,würde sie die Onkel im blauen Anzug rufen, die würden ihr dann die Manieren beibringen. Miauu!!

Nun sollen wir nur noch bis zur Zwischenetage dem Peroon oder wie das heißt laufen. Mami setzt sich auf die Stufen nach unten und die Mama vom Herrn im schwarzen Anzug passt oben am Aufzug auf,damit uns nichts passiert…Ist doch auch gemein zwei kleinen harmlosen Samtpfoten so den Spaß zu verderben.Eure Samtpfote

Entschuldigung ich habe gar nicht richtig Tschüss gesagt, ich mußte schnell  zu meiner Mami laufen und schnurren, das hilft

Eure Samtpfote

Advertisements

Mama ist gemein …. ich wandere aus

Stellt euch bitte vor ,was meine Mama nun wieder einer armen kleinen Katze antun will.

Morgen ist Aschermittwoch sagt sie, was habe ich damit zu tun ?

Und dann kommts:

Also die allgemein Dosies, dabei ess ich gar keine Dosen; genannten Typen meinen wohl Jahr für Jahr ,sie werden über Weihnachten zu dick. So auch meine Mama .

Und deswegen müssen sie dünner werden , damit sie in ihre Sommerfelle reinpassen. Das denkt meine Mama auch.

Also wollen sie von Karneval bis Ostern weniger essen… können sie ja gerne , habe ich doch nichts mit zu tun.

Aber Mama sagt, sie wird zu dick, deswegen gibt’s bis Ostern keine Süssigkeiten und kein Abendessen mehr.Statt dessen gibt es Smoothies, so ein zusammen gemanschtes Trinkzeugs aus Obst. Mama und Frauchen sagen das wäre gesund..für die vielleicht , aber ich bin eine Katze ich ess kein Obst…

Nun meinte Mama“ Samtpfote Du sollst lernen Dein Schüsselchen leer zu essen, deshalb gibt es für Dich bis Ostern keine Extras“ Also kein Cremekäse den ich soo gern mag , keine Käserollies , keine Sprühsahne und nichts ist mit gekochtem Schinken und meinen Stangen…

Abends bekommen die beiden Smoothies und ich …nichts .

Das ist so gemein..

Sagt Mama, ich soll das Schüsselchen mit dem Fleisch leeressen, aber wenn es doch soo feine Sachen gibt…und mehr als essen kann Katze doch nicht…

Mama fährt zusätzlich Rad wenn das Wetter das will.

Ich kann nur auf Frauchen hoffen , wenn ich die ganz lieb anschnurre… vielleicht lässt sie sich erweichen, wenn Mama nicht da ist…sonst wandere ich eben aus… die Frau Katz gibt mir ganz sicher Asyl, dann sieht die böse Mama was sie davon hat eineklien Katze so zu behandeln. Jawohl!!!

Samtpfote

Mama kocht…

Normalerweise kocht Pünktchen. Frauchen kocht gut und braucht meine Hilfe selten.Ich kann in Ruhe meinen Angelegenheiten nachgehen.

Ich höre meinen Namen rufen….

„Saamtpfote““Saamtpfote“so schallt es durchs Haus.

Unters Bett, nein, in den Schrank, nein doch unters Bett…. „Saamtpfote“ höre ich es wieder rufen und „du musst mir helfen“. Halt Samtpfote denke ich da, du musst Disziplin beweisen, als arbeitende Katze muss man das. Mama sucht mich,braucht meine Katzenhilfe. „Mau, Mama ich komme“ sage ich und komme herbei. Sie kocht , das geht nicht ohne mich.

Aber ab und zu fällt eine Irre über die Küche her, meine Mama.

Entweder verdonnert Pünktchen sie zum kochen oder sie macht es freiwillig.

In jedem Fall , es ist Stress pur für eine kleine Katze.

Mama kann es nämlich nicht oder zumindest nicht ohne mich, das kochen meine ich.

Backen steht uns auch noch bevor. Das macht auch meine Mama, mit mir!!

Aber jetzt erst einmal das kochen. Wenn sie sich entschieden hat was, geht das Drama erst los.

„Samtpfote „ruft sie hilfesuchend und ich eile herbei. „Samtpfote, hilf mir beim Rezept“sagt sie dann. Wenn ich Glück habe, hat sie schon alles bereit gestellt.und ich kann sofort mit der Qualitätsprüfung beginnen.Ich muss alles aus Fleisch oder Fisch prüfen, damit die Mama nicht etwas verarbeitet ,das vielleicht nicht ganz in Ordnung ist. Weiss man ja nicht. Aber Schwein und Fisch probiere ich nur gar. Ich bin ja nicht dusselig ,das ist sonst nicht gut für mich.

Dann geht es los. Ich neben dem Rezept, Pfote drauf, beruhigend schnurren, nicht vergessen.DSCN3480

Sie schnippelt und rührt und verbreitet Hektik…und Chaos.

Schwups, ein Ei fällt runter, das muss ich gleich auflecken, nur das gelbe natürlich, das weiße sieht man ja nicht.

Hmmmm,Hack fällt herunter…. ich entsorge es sofort.

Mama verteilt Eierschalen,Mehl,Kartoffelschalen großzügig in der ganzen Küche. Wie eine Irre fegt sie durch die Küche.

Ich muss flink sein, mich in Sicherheit bringen, wenn sie mit Butterfingern mal schnell über mein Pelzchen streichen will. Ich mag Butter… aber nicht am Pelz.

Es qualmt, und das Ding piepst in höchsten Tönen. „ Mama“ maunze ich“ Nein ,Mama , das ist bestimmt nicht scharf anbraten“ maunze ich, und „Ich bin eine Katze kein Feuermelder

Wenn sie mich nicht hätte , würde sie die ganze Küche anzünden. „Mensch, Mama, Fett kann brennen. Echt ,das weiss doch jede Katze im ersten Jahr“.

„Ein bisschen Sahne würde ich auch vertragen, Mama „ schnurre ich freundlich“lass mich den Löffel ablecken, dann musst Du ihn nicht spülen, auch wenn so etwas Esmeralda die Spülmaschine macht.“und „Das schaff ich schon Mama, in meinem Bäuchlein ist ein Loch, das muss gefüllt werden.“

Endlich die meisten Gefahren sind umschifft. Es bruzelt alles.

Mama muss aufräumen. Das kann sie ohne mich…. schnurr… meine Mama kann ganz prima kochen, das muss ich schon schnurren. Am besten ganz fein geschnittenes rohes Rindfleisch, mein Lieblingsgericht!!

eure Samtpfote

Meine Pfötchen sind sauber…

 

Mama backt.. Eigentlich backen Mama und Frauchen zusammen. Frauchen ließ sich erweichen meiner Chaosmama zu helfen.

Mich hat sie auch aufgefordert , ihr zu helfen.

Überall Mehl… pfui, mein Pelzchen ist sauber und gepflegt und das wird es auch blieben

Der Samt meiner Pfötchen verträgt kein… Mehl.

Ich habe mal kurz vorbeigeschaut und der Mama erklärt, welche Ausstechförmchen ich für meine Plätzchen haben möchte. Das hat sie auch verstanden.

Und dann habe ich mich schlafen gelegt..

Schliesslich sollen meine Pfötchen sauber bleiben.

Also soll meine Mama bitte ihr Chaos die sie immer beim backen macht, bitte allein machen.

Für mich fällt ja auch nichts ab. Kein Ei ,keine Butter… die brauchen die beiden selber.

Ja , stimmt schon ,sie backen extra für mich Plätzchen.

Aber dann sollen sie mir die auch geben!!

Giiib…aber was sagen Mama und Frauchen?

„Nein ,Samtpfote nur einen Keks darfst Du haben, sonst bekommst Du Bauchweh“

Was wissen die denn von Katzen? Bauchweh….nee

Aber saubermachen , das müssen sie nun auch ohne Hilfe von der Katze…Samtpfote

Miau, ich stelle mich vor.

Miau, darf ich mich vorstellen? Im Blog heiße ich Pfote… Samtpfote. Ich wollte ja schon lange auch mal selbst schreiben, nicht nur über mich schreiben lassen. Ich bin eine arbeitende Katze. Aber dazu später mehr.. Ich habe Glück, Frauchen Pünktchen hat den Rechner angelassen und Mama ist nicht da, da kann ich auch mal. Ich hätte ja gern meinen eigenen Blog, aber Mama und Frauchen sagen , wenn ich was zu maunzen habe , kann ich das hier machen, einen eigenen Blog gibts nicht. Wenn die nur nicht immer den Rechner belegen würden. Wie soll man denn da was schreiben?

Ich fühl mich im Augenblick sehr vernachlässigt. So haben wir das nicht ausgemacht, als sie mich gebeten haben zu ihnen zu ziehen!

Was ist das eigentlich fast Futter? Entweder man hat Futter oder man hat keines. Fast Futter gibts nicht. Aber Frauchen sagt das sei schuld… meine Mama hat einen Auftrag angenommen fast Futter, von diesem Charlie  in Berlin, eigentlich von seinen Dad und der hat nur fast Futter. Warum bringt sie mir nichts mit??? Sie  sagt das geht nicht. Logisch ist ja auch nur fast Futter eben kein Futter, aber wenn das kein Futter ist warum hat meine Mama dann ein Problem? Diesen Charlie habe ich rausgeschmissen. Der ist schuld! Ja eindeutig, der ist schuld. Frauchen sagt Mama muss was wegen ihrer Figur machen, nun fährt sie Rad, und das statt mit mir zu spielen und zu schmusen! Alles nur wegen dem Kerl. Und mit mir gemeinsam Abendessen tun sie auch nicht. Sie essen Schmusies aus Gläsern. Die machen die erst mit dem Mixer, da tun sie ganz viel Obst rein ,pfui!! Sie haben mir angeboten ,das zu probieren!! Also bitte, ich bin eine Katze, ich ess Fleisch und wurst. Und wenn die nicht zu Abend essen muss ich meine Wurst ganz allein essen. Ist das nicht gemein??? Nur weil die Schmusies essen, weil sie dünner werden wollen , weil der  junge Kerl in Berlin das schuld ist.. wenn ich den erwisch, dem rupf ich das Fell aus!!! Ich habe heute morgen auch nicht mit Mama gesprochen, sie hat mich aus meinem Bettchen geholt ,unsanft . Die ganze Nacht war mir kalt.Die sollen die Heizung laufen lassen, machen sie aber nicht!Nicht mal richtig zudecken tun sie mich!! Und dann verlangt sie , das sie ….den Tag mit mir bespricht. Ich habe sie angefaucht!!