Betrug ist erblich

Betrogen wurde schon immer, mal mehr mal weniger. Wenn sich für manche Menschen die Möglichkeit ergab , konnten sie einfach nicht widerstehen und einem kleinen „Extra Gewinn „ zu widerstehen, das kann kann nun mal nicht jeder.

Heute nimmt das mittlerweile Formen an. Ich spreche hier nicht von denen die , wie man so schön sagt“gewerbsmäßig“ betrügen, die landen ja auch früher oder später , so hoffe ich zumindest , hinter „schwedischen Gardinen“.

Hier soll es um all die kleinen und gar nicht so kleinen gehen die sich hinter ihrer bürgerlichen Fassade verstecken und trotzdem betrügen. Damit hatte jeder von uns schon einmal zu tun und auch der bloße Versuch ist uns allen nicht unbekannt.

In diesem Zusammenhang fällt mir meine Freundin Ina ein. Ina hat eine Freundin, nennen wir sie hier A. die zwischen Ina und mir eine gar nicht uninteressante Diskussion in gang gebracht hat.Ich kenne A. nur durch die Erzählungen meiner Freundin, das sei hier gesagt. A. legt Wert auf gute Qualität der Nahrungsmittel die sie kauft und kann es sich auch durchaus leisten ein wenig mehr auszugeben. Deshalb kauft sie Bio Produkte, ausschließlich.

Und das brachte bei meiner Freundin und mir eine Diskussion in gang. Ab und zu kaufe ich auch Bioprodukte und bedingt durch die zur Zeit grassierende Umweltdiskussion, interessiere ich mich immer mehr dafür wie wird etwas hergestellt, wie wurde das Tier gehalten, wo kommt das Produkt her et cetera.

Nun meine Freundin ist ebenfalls nicht uninteressiert an diesen Themen, weigert sich aber standhaft auch nur ein Teil in Bio zu kaufen. Sie argumentiert , woher soll man wissen , das dieses Produkt in Bioqualität hergestellt wurde, Das steht drauf meinst Du? Nun hast Du auf dem Acker gestanden zu zugesehen , wie die Kartoffeln gewachsen sind, warst Du dabei im Stall wo das Schwein großgezogen wurde? Das sind ihre Fragen an mich, die ich natürlich negativ beantworten muss, wer stand schon dabei?

Dann so meint sie kannst du Dir ja gar nicht sicher sein, das wo Öko draufsteht auch Öko drin st. Bisher antwortete ich immer, stimmt alles , was Du meintst nur da gibt’s Organisationen, die überprüfen das.

Bisher….

Aber nun kommen auch mir Zweifel, da höre ich „das ist das beste Schweinefleisch, das sie kaufen können, fast schon Bioqualität“ als ich mich bei unserm Metzger für die Herkunft der Schnitzel interessiere. Mein fragender Blick, wird beantwortet, Haltungsform 2 absolut das beste auf dem Markt gleich hinter Bioqualität. Ich nicke freundlich und kaufe nicht.

Denn ich weis , Bio ist etwas anderes. Und Haltungsform 2 kommt direkt nach Haltungsform 1 Massentierhaltung i Ställen ohne frische Luft oder Sonne. Nicht das was ich kaufen möchte.

Aber dafür soll ich einen hohen Preis für das vermeintliche“ fast Biofleisch „zahlen, das nennt man dann wohl zumindest den Versuch zu betrügen. Ja die eigene Tasche ist eben näher….als der Kunde.

Kater liebt Hack aber nun frisst er es nicht mehr, warum? Nun vermutlich wird dem kleinen Herrn altes Hack von gestern angedreht, und das frisst er nicht, also wird er betrogen um sein Hack und ich werde um mein Geld betrogen, denn ich kaufe ja damit sogar nicht mehr „verkehrsfähiges“ Hack.

Motto hier“ist ja „nur“ ein Kater“ der kann nichts sagen, und ich habe das Geld in der Kasse.

Heute morgen hörte ich interessiert einer Tierärztin im Radio zu, Thema Tierfutter, was ist drin, wenn drauf steht“tierische Nebenerzeugnisse“? Nun das wurde aufgeklärt , alles was am Tier ist wird verwertet, wenn so eine Bezeichnung draufsteht. Genauer will man es ja auch nicht wissen. Das Kater mit Begeisterung das Futter bestimmter Fertigfutterhersteller frisst und das anderer Hersteller nicht einmal ansieht, hat auch nichts mit guter oder schlechter Qualität zu tun, Es ist einfach eine Frage der Zusatzstoffe, die das Futter für ihn akzeptabel machen, also wieder einmal er wird um guten qualitätvolles Futter betrogen, das ich meine ihm eigentlich zu kaufen und ich werde im Prinzip um Geld betrogen , denn ich muss ja den Versprechungen der Industrie Glauben schenken. In der Hoffnung für meine Freund das beste zu kaufen, bin ich bereit , wie wohl viele Tierhalter , den geforderten Preis zu zahlen.

Ich muß an meine Freundin denken, wenn ich so etwas höre und auch immer wieder erlebe, „Weist Du wo das herkommt? Warst Du bei der Produktion dabei? „fragt sie immer wieder „Nein, ich war es nicht“ ist heute meine Anmtwort, wie sonst auch aber auch“ und ich glaube nicht mehr an diese Ansagen von Handel und Industrie“ Und „ich bin meinem Geld nicht böse,“ ich kaufe so etwas nicht mehr, ich wechsel den Händler, wenn ich so etwas erfahre, ich kaufe Kater Fleisch statt Fastfood und Bio? Kann mir bei all der Lügerei und Betrügerei gestohlen bleiben,

Der Weihnachtsgrynch….

 

..hat zugeschlagen. Bei uns kommt er selten, aber wenn er einmal ein Weihnachtsfest bei uns verbringt, treibt er es wirklich heftig.

Man sollte auch einmal modernen Techniken positiv gegenüberstehen, so meinte meine Freundin. Und auch, man kann sich dem Fortschritt nicht ständig verweigern.

Bisher lehnte ich Smartphone et cetera konsequent ab. Der Windows 10 Rechner, die Kamera und das normal Handy genügten völlig.

Nun haben wir bald einen neuen Auftraggeber und da reicht dieses Equipment leider nicht mehr.

Wir müssen also , wenn wir die Aufträge haben möchten, modernisieren. Die Entscheidung fiel zugunsten eines Tablet aus.

Praktisch. und vielseitig einsetzbar.

Erst einmal musste natürlich festgelegt werden, was genau brauchen wir, dann musste das entsprechende Gerät gesucht werden.

Androit…Ethernet. LTE , GPS ,OTG und was noch für Begriffe sprangen uns da entgegen. Keine Ahnung wie das funktioniert, wozu das gut ist, so viel war uns schnell klar, da mussten erst einmal Informationen eingeholt werden.

Dann stand es fest das Gerät , kam an und ….landete unter dem Weihnachtsbaum.

Mit ihm ….kam der Grynch.

Am Heiligen Abend wurde das Gerät erst einmal nur ganz kurz eingeschaltet,es funktionierte, und das hatten wir wissen wollen, dann wieder ausschalten.

Am ersten Weihnachtstag sollte das neue Mitglied unseres technischen Equipments erst einmal die notwendigen Einstellungen erhalten und noch nicht ins Internet gehen.

Als ich die Verpackung aufmachte…. hatte der Grynch zugeschlagen. Das Teil war an.

Der erste Gedanke war natürlich , wohl doch nicht aufgepasst und es versehentlich angelassen.

Die Installation der Einstellungen gestaltete sich überraschend schwierig. Immer wieder schaltete das Gerät auf andere Seiten, bevor ich die entsprechenden Änderungen vornehmen konnte.

Nun ja dachten wir, es mag daran liegen , das wir mit dem Programm nicht so vertraut sind.

Der Grynch saß unsichtbar in einer Ecke und freute sich.Das Ausschalten stand an. Ich benötigte gut 30 Minuten um das Gerät, endgültig auszuschalten,. Immer wieder ..kaum das ich es ,wie ich meinte ausgeschaltet hatte, war es wieder aktiv..

Am nächsten Tag schlug der Grynch noch heftiger zu.

Das Tablet sollte nun ins Internet gehen, damit dort die entsprechenden benötigten Apps geladen werden konnten. Sollte…. denn es kam nur nach zahlreichen Versuchen bis wir es fertig gebracht hatten das Kennwort unseres Routers einzugeben , die Seite änderte sich schneller , als ich das 12 stellige Kennwort eingeben konnte,bis Google…

Nun wars genug mit dem Grynch…der gehört vertrieben…

Wir entschlossen uns dem Hersteller eine Email zu senden und bekamen zu unserem Erstaunen fast umgehend Antwort.

Die geschilderten Probleme ,liegen am Touchscreen, wurde uns mitgeteilt und wir möchten es doch bitte einsenden , man wolle es reparieren.

So weit kam es dann doch nicht, das Teil geht zurück und ein anderer Hersteller bekommt eine Chance…dem Weihnachtsgrynch….dem haben wir empfohlen sich doch die nächsten Jahre ein anderes Zuhause über Weihnachten zu suchen….

Höchste Zeit für die Weihnachtspost

 

Haben Sie bereits Ihre Weihnachtspost geschrieben?

Weihnachten ist näher, als man denkt.

Nur noch 10 Monate.

Eine recht kurze Zeit , schließlich soll alles ankommen..

Also schnell schnell…

Meine Freundin wohnt in New York City, USA. Seit fast 2 Monaten machen wir uns Sorgen um Sie. Heute nun erreichten uns, man glaubt es kaum… ihre Weihnachtsgrüße.

Die hatte sie am 19 Dec. 2018 an uns abgeschickt. Und es liegt nicht am US Post system das war von der Haushaltssperre nämlich gar nicht betroffen.

Nein. Verursacher ist… wer in diesem Land wohnt ,ahnt es bereits , die deutsche Post!!

Da ist doch wohl die Mahnung ,nun doch recht bald mit dem Versand der Weihnachtsgrüße für das Jahr 2019 zu beginnen ,sicherlich nicht verfehlt, oder?

Wie sonst soll die arme deutsche Post mit ihren angestellten Analphabeten diese ganze Flut sonst bewältigen. Schließlich muss der so von Ihnen gegrüßte  Empfänger auch noch Zeit haben eine freundliche Antwort zu formulieren, die wird dann vermutlich bei dem von der Post vorgelegten Tempo erst 2020 eintreffen, aber dafür haben Sie sicher Verständnis.

Wortgestoeber

Die Mörder sind unter uns

 

Heute errreichte uns ein Anruf meiner besten Freundin. Ihre geliebte Tigerkatze Schmuser,leider ein Leukose positiv, was meine Freundin allerdings immer wusste, ist fast seit dem auch unsere Samtpfote krank war ,schwer krank. Schmuser mag nichts fressen, magerte masssiv ab.

Natürlich war meine Freundin bei verschiedenen Tierärzten mehrfach und hat dort viel Geld gelassen. Aber Schmuser wurde nicht gesund. Immer wieder hat sie die Tierärzte darauf hingewiesen, das ihrere Meinung Schmuser etwas an den Zähnchen hat, genauer an den hinteren Backenzähnen.

Ihr wurde erklärt das wäre eine Halsentzündung, als Schmuser dann Blut spukte, erklärte man ihr das wäre eben wegen der Leukose, das wäre das letzte Stadium..

Meine Freundin entschloss sich nachdem sie Schmuser über Wochen mit der Hand ganz winzig kleine Häppchen durchgedreht gefüttert hatte, ihre geliebte Schmuser zu erlösen.

Dafür war ein Termin bem Tierarzt notwendig, der sollte gestern sein.

Über das Wochenende bemerkte meine Freundin dann den flehentlichen Blick ihrer Schmuser. Wie sie mir sagte, war es als ob Schmuser sagen wollte „hilf mir doch endlich, ich will nicht sterben“

Meine Freundin rief am Sonntagmorgen alle Bekannten mit Tieren an, ob sie eine  Idee hätten welche Hilfe für Schmuser zu bekommen sei.

Man riet ihr eine Tierklinik in einer Stadt 50 Km von uns entfernt aufzusuchen, dort müsse sie aber eine Tremin vereinbaren.

Gestern morgen rief meine Freundin an ,erklärte ihr Problem

Schmuser wurde zum Notfall, sie durfte sofort kommen.

Zuerst wurde Schmuser allgemein untersucht, soweit nichts auffallendes außer ihre krankheitsbedingte Unterernährung.

Dann öffnete eine Tierzahnärztin das Mäulchen, eine sogenannet Maulsperre wurde einführt.

Nun sah man die Miesere.. alle Zähnchen Schmusers waren hochgradig vereitert, Blut war im Mäulchen von diesen Zähnchen und wo man seitens der niedergelassenen Herrschaften zunächst als eine Halsentzündung und später die Leukose im letzten Stadium zu erkennen meinte. Es waren drei ganz besonders heftig vereiterte Zähnchen. Meine Freundin sah sich genötigt mehrfach zu versichern , sie sei mit Schmuser bei diversen Tierärzten gewesen.

Nun muss Schmuser eine Zahnoperation über sich ergehen lassen, alle Zähnchen außer den Reisszähnen werden entfernt . Bevor das passieren kann muss die kleine Schmuser erst einmal an der Tropf damit sie die OP übersteht , weil sie ja so unterernährt ist. Sei muss bis wenigstens Freitag in der Klinik bleiben.

Aber alle Tierärzte dort versicherten meiner Freundin Schmuser wird wieder ganz gesund, und die Leukose ist nun gar kein Problem.

Meine Freundin ist nun wütend und empört. Einmal wegen der heftigen Kosten, die entstanden ohne das Schmuser geholfen wurde, was ja ganz einfach ohne große Kosten und großen Aufwand möglich gewesen wäre am Anfang. Und natürlich auch das es nun solche enormen Kosten bedeutet , das von diesen niedergelassenen Herrschaften verursachte Desaster zu beseitigen. Sie ist wütend, das es seitens der niedergelassenen Tierärzte, wie es scheint nur darum geht ,möglichst viel ,möglichst schnell Geld zu machen und in gar keinem Fall um das Wohl der Tiere. Das scheint nämlich alles egal zu sein.

Man ist auch noch so wenig interessiert an dem tierischen Patienten, das man noch nicht einmal konkreten Hinweisen des Besitzers nachgeht, statt dessen werden die besorgten Tierhalter belogen, betrogen und als dumm und dämlich dargestellt. Man erdreistet sich seitens dieser Tierärzte sogar das Einschläfern eines eigentlich einfach zu heilenden Tieres in Kauf zu nehmen , der Mamon lockt.

Wenn diese niedergelassenen Herrschaften ,die sich Tierarzt nennen dürfen , meinen sie verdienten zu wenig Geld, was ja durchaus relativ ist, dann sollten sie vielleicht lieber einen anderen ihnen mehr Geld versprechenden Beruf ergreifen. Dazu passend ist ein Artikel des Weserkuriers, Bremen von Sonnabend 14 .Januar 2017 „tierisch beliebt“. Wenn man diesen Artikel liest ,erweckt dies im erstaunten Leser den Eindruck man sollte für die armen Tierärzte mit dem Hut durch die Praxis gehen ,damit sie sich ein Stück Brot leisten können. Eine, wie alle Tierbesitzer bestätigen völlig irrige Annahme.Wortgestoeber

Postscriptum:

Schmuser hat gestern eine 2 stündige OP  überstanden , wobei sich herausstellte das der Eiter schon in den Knochen gegangen war. Heute frisst sie wieder, wie meine Freundin mir per Telephon überglücklich erklärte.

Rossini und Freund

Unsere Samtpfote hat auch ein paar ganz und gar nicht katzentypische Angewohnheiten.

Gioaccino Rossini schrieb das Duetto buffo di due gatti kurz das Katzenduett. Dort miauen zwei Sopranistinnen um die Wette. Diese Stück ist auf CD nicht ganz so einfach zu bekommen. Aber wir brauchen es auch nicht. Unsere Samtpfote telefoniert.DSC07098

Mit ihrer Freundin, der Sprecherin einer 5 köpfigen Katzengang , deren Diener meine Freundin ist.DSC04370

Wir legen den Hörer auf den Boden und die beiden Katzen fangen an…

Katzenduett in Original!! Beide bestehen darauf miteinander zu telephonieren. Was sie da besprechen ? Wir möchten es gar nicht so ganz genau wissen, nur wenn wir sie nicht lassen, Diener müssen sofort bestraft werden… unseren Beinen bekommt es nicht.

Meine Freundin und ich telephonieren in der Zeit per Handy.

Wasser ist auch so eine Problem bei Samtpfotens… Normalerweise können die devoten Diener sich gegen Attacken der samtpfötigen Herrscher mittels Wasser wehren… nicht so wir. Sie liebt Wasser und badet für ihr Leben gern….badende Venus2

Und sie hat auch einen Freund, einen schüchternen Kater im schwarzen, glänzenden Frack.Wir können die Unterhaltungen der beiden durch die geschlossenen Tür verfolgen. Nicht laut, nein eher, er sitzt auf der einen Seite und sie auf der anderen Seite der Tür. Da er der Herrscher der Nachbarwohnung ist , mit der wir uns gut verstehen, haben wir nämlich bei sich bietender Gelegenheit drüben angerufen…. wir wunderten uns immer, was Samtpfote da an der Tür wohl macht, nun ganz einfach wie die Nachbarin bestätigte, ihr Freund war auf Besuch….SD538017

Pünktchen ist eingesperrt

                                oder neues aus der Nachbarschaft…

Pünktchen ist im Augenblick nicht so ganz beweglich. Es muß Krücken benutzen.

Ich fuhr auf der Autobahn zu einem geschäftlichen Termin, da erreichte mich der Anruf des betrübten Punktes. Pünktchen wollte, wie es mir erklärte, das Haus verlassen, aber es war nicht möglich. Aus der Wohnung war kein Problem, aber im Eingangsbereich standen ….kreuz und quer, in großer Anzahl, Kinderwagen und für Pünktchen gab es keine Möglichkeit , die aus dem Weg zu schieben, um das Haus zu verlassen. Nun muß man wissen, die meisten unserer Nachbarn, die hätten helfen können, arbeiten, waren also nicht zu Hause. das Pünktchen wandte sich also an den Verursacher, bat doch bitte die Wagen zu entfernen und ihm die Möglichkeit zu geben , das Haus zu verlassen.

Das wurde abgelehnt, Pünktchen könne ja warten bis die Kinderwagenbesitzerinnen das Haus wieder verließen. Nun war guter Rat teuer.

Ich fuhr auf den nächsten Parkplatz und begann zu telephonieren. Mit dem der Wohnung nahegelegenen Büro des Vermieters, mit der Bitte doch zu helfen, das wurde abgelehnt. Pünktchen wurde darauf verwiesen, sich höflich und freundlich an die Verursacher zu wenden, dann würde ihm schon geholfen.. Der Einwand, das sei bereits erfolglos passiert, verhallte ungehört…

Meine nächste Idee , war die Feuerwehr um Hilfe zu bitten…. davon nahm ich dann Abstand, das kann man doch nicht machen wegen einer solchen Angelegenheit, überlegte ich weiter…

 

Also blieb nur noch unsere beste Freundin anzurufen,die 10 KM entfernt wohnt und ihr die Misere zu schildern… Zum Glück hat man solche netten Freunde, die auch noch zu Hause sind, die versprach nämlich sich sofort auf den Weg zu machen und dem Pünktchen zu helfen.

Anmerkend  sollte ich wohl diese „ehrenwerte“Nachbarschaft einmal ein wenig vorstellen. Bis vor wenigen Jahren war es eine nette Gruppe von Menschen, die  mit unterschiedlichen Interessen, eine Gruppe von Mietshäusern bewohnte. Keiner tat dem anderen etwas, man war nicht gerade befreundet, aber nie unfreundlich oder gar verfeindet. Man half sich untereinander, nahm gegenseitig die Pakete an und übernahm die Pflege von Blumen und Wohnung, wenn der Nachbar eben nicht da war. Also ganz normal. Dann änderte sich alles und heute kann von all dem leider keine Rede mehr sein. Aber umziehen, … das Pünktchen ist da nicht so von begeistert und es ist ja auch die Frage, ob es anderswo anders ist.Also „schlagen“ wir uns mit der sehr geänderten Nachbarschaft herum. Manchmal lustig , unfreiwillig komisch manchmal sehr Nerv tötend , wie im Augenblick.

wortgestoeber