Es grüßt: der Osterhase.

 

Die Kontaktlinsen , die Optikerin und Frau Wortgestoeber, das Theater geht in die nächste Runde.

Ich habe schon länger nichts vom Drama berichtet, nun wird das nachgeholt.

Nun wurden ja die Augen neu vermessen. Man sollte also eigentlich annehmen, nun wird’s endlich was. Aber wie es scheint die Optikerin und Frau Wortgestoeber scheinen heiraten zu wollen. Es wird allerdings , wie sich herausstellt keine gute Ehe werden.

Nun zunächst wurden wieder einmal neue Linsen bestellt und auch geliefert. Dieses Procedere ist ja bereits hinreichend bekannt. Leider waren es ,auch das nichts neues ,wieder die falschen Dioptrenwerte, also Essig. Die Linsen , genauer eine der Linsen musste umgetauscht werden. Immerhin die Hälfte der Bestellung scheinen sie nun zumindest richtig ausgeführt haben.

Allerdings scheint sich das Optikergeschäft nur äussert ungern von Frau Wortgestoeber trennen zu wollen, denn nun stellte sich im nachhinein heraus ,die umzutauschende Linse war wohl …vielleicht doch richtig, nur hatte man im Geschäft rechts und links verwechselt. Das wurde zumindest dem Pünktchen gesagt, als man anrief um zu berichten, das nun ganz sicher und bestimmt, die richtige da sei.

Nun Frau Wortgestoeber hatte leider ein paar berufliche Verpflichtungen und konnte unmöglich sofort herbeieilen, um das gute Stück abzuholen, das dauerte eine Woche.

Und so kam es wie es kommen musste. Es grüßt … der Osterhase.

Denn nun ist die Optikerin in Urlaub. Kann sie ja auch , darf sie ja auch. Vergaß sie nur dem Pünktchen am Telephon mitzuteilen. Eigentlich macht man das so, wenn man beruflich mit anderen zu tun hat.

Im Geschäft kennt sonst niemand die Details des Vorganges . Die Dame ist bis 24. des Monats im Urlaub. Es wird also wohl, wie sich jeder ausrechnen kann, das Jahr 2018 werden, bis sich beim Kontaktlinsenproblem etwas tut.

Fragt sich nur:Sind es diesmal wenigstens die richtigen? Es bleibt zu hoffen, sonst Ostern soll auch sehr nett sein.

Advertisements

Eine Gastautorin fragt war es das wert?????

 

 

Hallo , ich bin Anna, Pünktchen hat mich gebeten, mich ein wenig um diesen Blog zu kümmern, der Frau Wortgestoeber sehr wichtig zu sein scheint.An die Leser von Pünktchen und Wortgestoeber wir werden , wie heute bereits geschehen, bis auf weiters ab und zu Geschichten von Frau Wortgestoeber , die uns bereits vorliegen veröffentlichen.

Vielleicht sollte ich von Anfang an berichten, wie es zu allem kam.

Frau Wortgestoeber hat sich , wie Sie alle wissen sehr ein kleines getigertes Katzenmädchen gewünscht. Die darauf folgende Odysee der Enttäuschungen hat sie Ihnen, wie ich hier las auch wenigstens in Teilen berichtet.

Was Sie natürlich nicht wissen können ,was Sie nicht sahen, waren die vielen Tränen und die abgrundtiefe Verzweiflung die Frau Wortgestober immer mehr niederdrückte. Das sah nur Pünktchen und das bemerkten wir, ihre Familie.

Höhepunkt und wie wir nun wissen vorläufiger Schlusspunkt der Geschichte, war als man ihr seitens der sogenannten Tierschützer eine Katze mit der Bemerkung verweigerte , man gebe Katzen nur zu zweit in Freilauf und in Häuser mit Garten ab.

Das war wohl zu viel.

Pünktchen musste Frau Wortgestöber in Behandlung bringen.

Ich und mit mir die gesamte Familie fragen uns nun nur eines und wir hoffen sehr darauf eine Antwort von den sogenannten Tierschützern zu erhalten, denen wie wir hoffen dies auch von Ihnen den Lesern dieses Blogs zur Kenntnis gebracht wird

War es das wert? War es das wert ,das ein Mensch eine Familie nun fast kaputt gegangen ist????

Wir , Frau Wortgestoebers Familie und vor allem die verzweifelte Pünktchen würden das gern wissen.

Bitte scheuen Sie sich nicht uns zu schreiben, Sie haben sich ja auch nicht gescheut Frau Wortgestoeber in diesen Zustand zu bringen.

Anna

Chaos bei Frau Wortgestoeber

Mittwoch war Chaos bei Pünktchen und Wortgestoebers angesagt.

Zuerst einmal, hatte Samtpfote wieder einmal morgendlichen Besuch.. Es ist zu niedlich anzusehen wie die kleinen Federbällchen und die Katze miteinander zu kommunizieren scheinen. Im Verlauf dieser Aktion gab es dann schließlich eine Landung auf Frau Wortgestoebers Kopf und dann wurde sich der Katze zu Pfoten gesetzt und gepiepst, da habe ich den Besuch  gebeten ,doch ein anders mal wiederzukommen und ihm die Fenster geöffnet.DSC09320

 

Nun wir haben den Provider gewechselt ,was mit recht viel Chaos verbunden war. Den ganzen Tag „durfte “ ich die Hotline anrufen um die Einrichtung des neuen Providers perfekt zu machen und endlich wieder ins Internet zu gehen. erst waren da alle ganz freundlich, dann war wohl Schichtwechsel und man wurde überheblich und unfreundlich . explodiert bin ich dann , als mir gesagt wurde man bräuchte dazu eben Geduld und das könnte 24 Std dauern.Schließlich muss Frau Wortgestoeber im Internet nicht nur einen Blog betreuen, das könnte warten nicht warten kann allerdings Frau Wortgestoebers Arbeit, die auch vom Internet abhängig ist.

Als das Internet endlich wieder funktionierte, kam die Meldung Windows 10 wird nun installiert.

Schreck. selber schuld Frau Wortgestoeber, warum lässt Du auch die Updates von Microsoft automatisch installieren?

Also erst mal bei Windows 10 auf Stop gedrückt und die Unterlagen für den Job fertig gemacht. Dann kam Windows 10 zum Zuge. es funktioniert erstaunlich gut und die ganze Installation dauerte 2 Std. . Nur erst suchte ich den Kachelstartbildschirm, Pünktchen meinte , die lassen nichts weg was sie erst teuer entwickelt haben. Du musst nur suchen..

Da hatte sie recht.