Wer kann das bezahlen? Wer hat das bestellt?

Ein alter Song aus dem Karneval, aber heute hat er mehr Realität als wohl je zuvor Ich habe das alles weder betsellt noch kann ich es bezahlen, wie wohl die meisten von Ihnen. Wer war es also?

. Die Grünen und die Gutmenschen sind schuld. Oder nicht? Oder doch?

Heute hörte ich im Radio ,daß eine Autobahn A 57 im Ruhrgebiet nunmehr bald 6 spurig ausgebaut sein würde.

6 Spuren? Wofür?

Das ist eindeutig kontraproduktiv. Man kann auch sagen Geld Verschwendung

Denn der Pseudowahlsieg der Grünen( sie haben ja nicht gewonnen,( sondern meines Wissens ist die SPD stärkste Partei).sorgt ja dafür, das wir alle bald zu Fuss gehen dürfen. Allenfalls Pferd und Wagen. Aber das nur für die Reichen, denn das kostet auch Geld.

Nein im ernst, ich frage mich, wer kann das bezahlen? Wie wir wohl alle.

Die Energie kosten steigen in unendlich Höhen. Heizung Autofahren ,Strom , alles wird teurer ,auch die Lebensmittel, die ja mit Energie erzeugt werden und in die Geschäfte gebracht werden.

Die Grünen empfehlen E Auto. Also gut versuchen wir es. Ein EAuto kostet im Durchschnitt etwa 40.000€, die müsste man haben , natürlich man kann das Teil auch leasen, das kostet allerdings Leasingrate und die beträgt mehrere hundert € im Monat. Dann müsste man das ja auch laden mit Strom, was die nächste Hürde beim E Auto ist, man sollte also eine Ladesäule finden und die sollte vorzugsweise leer sein, was ein nicht zu verachtendes Problem darstellt, denn andere wollen auch auch laden. Das berühmte Wandladegerät ist wieder nur möglich im Eigenheim, und das muß man dann auch erst einmal haben.

Ach Verzeihung, ich vergaß, das E Auto fährt ja auch mit Strom, und da sind wir wieder beim Thema.

Denn wer soll das bezahlen?

Das EAuto und seinen Verbrauch, denn die meisten haben kein Geld übrig , das ist also wieder etwas für die Reichen.

Die EEG Umlage wird gesenkt . Fast um die Hälfte. Toll, nur wird das auch weitergegeben an den Verbraucher? Wohl kaum, die Energiekonzerne wittern gute Geschäfte.

Und weiter der Winter kommt wie nicht zu leugnen ist, also müssen alle heizen, wieder Geld weg.Unsere Grünen haben da nur die Lösung sparen.

Sparen was denn?

Heizen , wir heizen wie alle meine Freunde sparsam, nur abends nur ein Zimmer., machen wohl die meisten von Ihnen nicht anders. Denn Geld ist nicht unendlich.

Und dann wird eine Autobahn 6 spurig ausgebaut, wofür frage ich mich? Seit Corona fahren wir wenig Auto nun steigen die Kosten , also sind wir ,wie wohl alle noch überlegter ,wohin wir fahren.

Ach ja es gibt Vorschläge der EU Der Bevölkerung ein Teil der Energie zu subventionieren, über Schecks beispielsweise. GlaubenSie das das in Deutschland kommen wird? Und das Sie auch noch profitieren werden? Ich nicht. Ich denke das wird wieder an Asylanten und Familien mit reichlich Kindern ( also Kinder Allahs, die haben die meisten Kinder)gehen und alle anderen können sehen ,wo sie bleiben. Wie dazu komme? Nun die Grünen machen sich ja bereit die Macht zu übernehmen. Und die wollen der Normal Bevölkerung mit Sicherheit nichts Gutes. Die sind doch die, die die Ansicht vertreten „Deutschland ist ein reiches Land“ wenn ich nur wüsste, wo denn alle die“ Reichen „sind und wie man partizipieren kann. Aber das wird wohl das ewige Geheimnis der Grünen und Gutmenschen sein.

Was machen Sie um Energie zu sparen? Scheiben Sie mir gern Ihre Ideen..wie man mit den Einkommen auskommen kann, bei nunmehr durch gehenden Preisen.

Neue Musik???

Nun ist es also soweit. Ist das noch mein Land? Ich weis es nicht.

Aber was ist eigentlich passiert?

Nun der WDR 4 brachte zu nächtlicher Stunde die Meldung Henriette Recker, die parteilose, den Grünen sehr nahestehende Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, hat entschieden einen „Versuch“ zu zulassen. Die in der Stadt vertretenen Moscheegemeinden dürfen per Muezzin zum Freitagsgebet rufen. Sicher erst einmal auf zwei Jahre beschränkt. Und nur Freitags und nnur zwischen 13:00 und 15:00H und auch die Lautstärke soll der Umgebung angepasst werden. Alles klar?

Ich konnte das ganze so einfach nicht glauben, bestimmt hatte ich mich verhört, aber nein, gestern wurde das ganze in den Lokalnachrichten bestätigt.

Ich habe gelernt, wir leben im christlichen Abendland. Wie meine Freundin es so treffend beschrieben hat:

„Wenn ich im Morgenland leben wollte, wäre ich dorthin gezogen“ aber die Kinder Allahs haben ja mit Hilfe von Grünen und Gutmenschen begonnen das Land zu übernehmen.

Meist endet ein sogenannter „Versuch“ mit der Etablierung des entsprechenden Projektes , zumindest in Köln. Man sah es am Ring, eine Fahrspur pro Seite wurde den Autofahrern genommen, um auszuprobieren , wie und ob die Radler und die Autofahrer mit dem nun umverteilten Platz zurecht kommen. Nur ein „Versuch“, nun ist das ganze Standard ,fest etabliert. Langsam sollte man in Köln nicht mehr Autofahren, denn . man ist zu Fuß schneller, wenn nun die Grünen auch noch die 20KMH Regel einführen. Also alle Fahrten auf Autobahn umstellen ,das macht weniger Probleme, wenn man denn überhaupt nach Köln muss.

So wird denn Köln nun mit „Neuer Musik“ beschallt. Wir sind ja auch „bunt“ wie die OB im TV es so schön beschrieb, deshalb geht es nur darum es Minderheiten so kuschelig wie möglich zu machen, auf Kosten der großen Mehrheit.

Nun an so etwas werden wir uns wie es scheint gewöhnen müssen, wenn eine Ampelkoalition kommt, unter Führung der Grünen.

„Der Grünen“fragen sie sich zu recht?

Nun die haben zwar nicht die Wahl gewonnen, aber wenn man sie und ihre Partner FDP hört, scheint es , als hätten sie bereits alles entschieden für dieses Land und alle Posten verteilt. Olaf Scholz darf nur noch unterschreiben, damit die Grünen endlich mit dem regieren anfangen können. So hat man zumindest den Eindruck, wenn man die hochtönenden Erklärungen der beiden Winzlinge hört. Mut haben die kleinen ja.

Bremen,Bonn,Düsseldorf , Köln und Amazon

Werbung Werbung Werbung

Wir haben gewählt und die Grünen , sprich Ökos wollen mitregieren. Wollen? Werden!

Nun eigentlich sie regieren schon. Was haben Köln, Bremen , Bonn und Düsseldorf gemein?

Diegrünen Ökos sind dort auf die eine odre andere Weise in der Regierung und was hat das zu bedeuten?

Nun erst einmal sie sorgen dafür , das Autos, diese Klima killenden Ungeheuer , aus ihren Innenstädten weitgehend vertrieben werden. Statt dessen werden Fahrräder bevorteilt.Durch eigenen Fahrradstraßen , wo das Böse Auto nie nicht fahren darf , durch Wegnahme von Parkplätzenzugunsten der Radler.

Es werden den Autos ganze Spuren weggenommen, sie müssen sich auf einer Spur stauen, damit sich Radfahrer fröhlich statt auf Radwegen, die es auch noch überall gibt, nunmehr ganze Fahrbahnbreiten für sich beanspruchen können, dazu noch möglichst den Verkehr auf der verbliebenen Autospur aufhalten , indem sie genau an der Grenze „Ihrer“ Spur zur Autospur fahren , damit können sie nicht gefahrlos mit dem Ihnen gebührenden Abstand überholt werden. Während Radler frech und dreist in den Fußgängerzonen der Innenstädte auf Fußgängerjagd fahren . Sich klingelnd und rasend ihren Weg bahnen, weg , aus dem Weg mit den lahmen Fußgängern, drehen Autos Runde um Runde durch die halbe Innenstadt, da man die Querverbindungen durch Teilung der Straßen in zwei Hälften mit entgegengesetzten Einbahnstraßen,für sie gesperrt hat, um zu einem akzeptablen und bezahlbaren Parkhaus zu gelangen.

Aber all das hat Methode, ist so gewünscht, von der Politik.

Die daraus entstehenden „Nachteile“ nimmt der ordentliche Öko gern in Kauf. Denn wie äußerte sich ein Galerist zur Schließung seiner renommierten in Bremen so treffsicher im Weser Kurier? „Meine Kunden bringen die bei mir erworbenen Kunstwerke nicht mit der Straßenbahn nach Hause“. Ein wahres Wort.

Wenn der Kunde nicht mehr ohne Probleme mit dem Auto in die Stadt fahren kann und dort zu einem akzeptablen Preis in angemessener Entfernung zu seinem projektierten Ziel einen Parkplatz haben kann, wird er den Besuch der

Innenstädte tunlichst vermeiden.

Verwunderlich bei der ganzen Angelegenheit ist übrigens die signifikante Abnahme der Fahrradfahrer bei sinken der Temperaturen, sprich im Winter. Alles nur „Schön Wetter Ökos“ denn auch die von den Ökos so viel besungenen Bahnen und Busse werden dann nicht voller. Merkwürdig.

Fahren die ökologischen Klimaaktivisten dann nicht mehr in die Innenstädte?

Wohl kaum, dann werden die wohl eher die ach so verteufelten Autos , wieder aktiviert.

Man darf sich in den großen Städten dann auch nicht wundern wenn sich das Geschäft auf die umliegenden kleinerer Gemeinden verlagert, denn die haben den Trend der Zeit bisher nicht verschlafen und wissen das Ihre Kundschaft per Auto zu ihnen kommt

Aber wie kommt ?? fragt sich der geehrte Leser ,ins Spiel.

Nun bald werden die Geschäfte und Gaststätten in den Innenstädten der großen Städte mangels ausreichender Kunden , also mangels Möglichkeiten einen ausreichenden Gewinn zu generieren , schließen müssen. Eine offensichtlich von der Politik so gewünschte ,oder zumindest geduldete Konsequenz der öko Politik gegen die „bösen Klima killenden Autos“. Dann kommt Amazon ins Spiel, wobei wir Amazon hier nur als Stellvertreter für immer mehr Geschäfte im Internet nennen möchten.

Trotzdem bald werden Köln , Bonn;Düsseldorf , Bremen und wie sie alle heißen, eine neue Nachbarstadt haben, Amazon.

In dieser Stadt wird niemand verteufelt und der Kunde gut und schnell bedient,

Da werden die Kunden dann gerne hingehen, den Parkplatzsorgen müssen sie sich genauso wenig machen, wie sie Angst haben müssen von rasenden Radlern um genietet zu werden.

Die Innenstädte? Nun ja Gewerbeeinnahmen lassen sich dann nicht mehr generieren, brauchen die Ökos ja auch nicht, die leben bekanntlich von Luft und … aber das ist ein anderes Thema, nun die Innenstädte sind dann menschlicher, sie sind nämlich weitestgehend leer.

Aber wie gesagt, das ist ja auch so gewünscht.

Schöne neue Welt.

Betrug ist erblich

Betrogen wurde schon immer, mal mehr mal weniger. Wenn sich für manche Menschen die Möglichkeit ergab , konnten sie einfach nicht widerstehen und einem kleinen „Extra Gewinn „ zu widerstehen, das kann kann nun mal nicht jeder.

Heute nimmt das mittlerweile Formen an. Ich spreche hier nicht von denen die , wie man so schön sagt“gewerbsmäßig“ betrügen, die landen ja auch früher oder später , so hoffe ich zumindest , hinter „schwedischen Gardinen“.

Hier soll es um all die kleinen und gar nicht so kleinen gehen die sich hinter ihrer bürgerlichen Fassade verstecken und trotzdem betrügen. Damit hatte jeder von uns schon einmal zu tun und auch der bloße Versuch ist uns allen nicht unbekannt.

In diesem Zusammenhang fällt mir meine Freundin Ina ein. Ina hat eine Freundin, nennen wir sie hier A. die zwischen Ina und mir eine gar nicht uninteressante Diskussion in gang gebracht hat.Ich kenne A. nur durch die Erzählungen meiner Freundin, das sei hier gesagt. A. legt Wert auf gute Qualität der Nahrungsmittel die sie kauft und kann es sich auch durchaus leisten ein wenig mehr auszugeben. Deshalb kauft sie Bio Produkte, ausschließlich.

Und das brachte bei meiner Freundin und mir eine Diskussion in gang. Ab und zu kaufe ich auch Bioprodukte und bedingt durch die zur Zeit grassierende Umweltdiskussion, interessiere ich mich immer mehr dafür wie wird etwas hergestellt, wie wurde das Tier gehalten, wo kommt das Produkt her et cetera.

Nun meine Freundin ist ebenfalls nicht uninteressiert an diesen Themen, weigert sich aber standhaft auch nur ein Teil in Bio zu kaufen. Sie argumentiert , woher soll man wissen , das dieses Produkt in Bioqualität hergestellt wurde, Das steht drauf meinst Du? Nun hast Du auf dem Acker gestanden zu zugesehen , wie die Kartoffeln gewachsen sind, warst Du dabei im Stall wo das Schwein großgezogen wurde? Das sind ihre Fragen an mich, die ich natürlich negativ beantworten muss, wer stand schon dabei?

Dann so meint sie kannst du Dir ja gar nicht sicher sein, das wo Öko draufsteht auch Öko drin st. Bisher antwortete ich immer, stimmt alles , was Du meintst nur da gibt’s Organisationen, die überprüfen das.

Bisher….

Aber nun kommen auch mir Zweifel, da höre ich „das ist das beste Schweinefleisch, das sie kaufen können, fast schon Bioqualität“ als ich mich bei unserm Metzger für die Herkunft der Schnitzel interessiere. Mein fragender Blick, wird beantwortet, Haltungsform 2 absolut das beste auf dem Markt gleich hinter Bioqualität. Ich nicke freundlich und kaufe nicht.

Denn ich weis , Bio ist etwas anderes. Und Haltungsform 2 kommt direkt nach Haltungsform 1 Massentierhaltung i Ställen ohne frische Luft oder Sonne. Nicht das was ich kaufen möchte.

Aber dafür soll ich einen hohen Preis für das vermeintliche“ fast Biofleisch „zahlen, das nennt man dann wohl zumindest den Versuch zu betrügen. Ja die eigene Tasche ist eben näher….als der Kunde.

Kater liebt Hack aber nun frisst er es nicht mehr, warum? Nun vermutlich wird dem kleinen Herrn altes Hack von gestern angedreht, und das frisst er nicht, also wird er betrogen um sein Hack und ich werde um mein Geld betrogen, denn ich kaufe ja damit sogar nicht mehr „verkehrsfähiges“ Hack.

Motto hier“ist ja „nur“ ein Kater“ der kann nichts sagen, und ich habe das Geld in der Kasse.

Heute morgen hörte ich interessiert einer Tierärztin im Radio zu, Thema Tierfutter, was ist drin, wenn drauf steht“tierische Nebenerzeugnisse“? Nun das wurde aufgeklärt , alles was am Tier ist wird verwertet, wenn so eine Bezeichnung draufsteht. Genauer will man es ja auch nicht wissen. Das Kater mit Begeisterung das Futter bestimmter Fertigfutterhersteller frisst und das anderer Hersteller nicht einmal ansieht, hat auch nichts mit guter oder schlechter Qualität zu tun, Es ist einfach eine Frage der Zusatzstoffe, die das Futter für ihn akzeptabel machen, also wieder einmal er wird um guten qualitätvolles Futter betrogen, das ich meine ihm eigentlich zu kaufen und ich werde im Prinzip um Geld betrogen , denn ich muss ja den Versprechungen der Industrie Glauben schenken. In der Hoffnung für meine Freund das beste zu kaufen, bin ich bereit , wie wohl viele Tierhalter , den geforderten Preis zu zahlen.

Ich muß an meine Freundin denken, wenn ich so etwas höre und auch immer wieder erlebe, „Weist Du wo das herkommt? Warst Du bei der Produktion dabei? „fragt sie immer wieder „Nein, ich war es nicht“ ist heute meine Anmtwort, wie sonst auch aber auch“ und ich glaube nicht mehr an diese Ansagen von Handel und Industrie“ Und „ich bin meinem Geld nicht böse,“ ich kaufe so etwas nicht mehr, ich wechsel den Händler, wenn ich so etwas erfahre, ich kaufe Kater Fleisch statt Fastfood und Bio? Kann mir bei all der Lügerei und Betrügerei gestohlen bleiben,

Daten…. Schutz?

„der 36 jährige irakische Kaufmann Ali M. half der 44 jährigen deutschen Hausfrau Inge P. beim finden eines Parkplatzes“ so oder so ähnlich lesen wir es täglich in zahlreichen Zeitungen , im Internet , so hören wir es in Radio und TV.

Und wir scheinen es gut zu finden. Zumindest einige von uns, Es befriedigt die Neugierde. Und es betrifft ja andere.

Fangen wir doch einmal von Anfang an mit meine zugegebenermaßen als Beispiel fingierten Meldung . Einmal worum handelt es sich?

Eine Person hilft einer anderen Person eine Parkplatz zu finden, das ist der Kern ,die relevante Aussage der Meldung.

Das Alter, das Geschlecht , die Staatsangehörigkeit, der Beruf ja sogar die hier abgekürzten Namen der Beteiligten sind hier doch für die Tatsache der Hilfe beim suchen eines Parkplatzes nicht relevant.

Trotzdem wird es auch in der seriösen Presse so oder ähnlich gehandhabt.

Warum ? Psychologen sagen die Neugier ist „schuld“ daran.

Interessant dabei ist eigentlich auch folgende Tatsache.

Alles spricht vom Datenschutz, die Warnungen der Experten sind nicht zu überhören, Vorsicht walten zu lassen , wem welche persönlichen Daten zu machen sind.

Diese Daten sind eindeutig persönlich. Und sie haben nichts in der Presse zu suchen. Denn für den Fall sind , für die Einschätzung des Falls, sind sie nicht notwendig und auch nicht wichtig.

Die gleichem Menschen , die sich nicht scheuen, die persönlichen Daten ihrer Mitbürger zu veröffentlichen , sowie auch die die diese Meldungen nicht nur lesen oder hören,sondern auch darauf bestehen diese Daten in den Meldungen zu erhalten, sind wenn es um ihre eigenen Daten geht, wie Fachleute immer feststellen müssen, sehr darauf bedacht diese nicht in die Öffentlichkeit gelangen zu lassen.

Warum also die Daten der anderen? Sind die eigenen Daten schützenswert und ist der einzelne so wichtig, das seine Daten nicht veröffentlicht werden dürfen, aber die anderen die eine Meldung wert sind , sind so wenig wert, das man deren ganzes Leben vor einer mediengeilen Öffentlichkeit ausbreiten darf , zur gefälligen Bewertung und Verurteilung??

Das kann doch wohl so nicht wahr sein, oder???Was meinen Sie??

Diskriminierung?????

neues vom ehrenwerten Haus…

Ja, das gibt’s noch und noch immer ist es für Geschichten gut. Manche ganz nett , manche nicht so ganz nett. Wie diese.

Seit Jahren stehen im Hausflur des ehrenwerten Hauses Kinderwagen, mal mehr mal weniger.

Selbstverständlich strategisch gut platziert, möglichst an der Treppe. Man will ja nicht so weit laufen..

Sicher es gibt eine Raum einen großen Raum im Keller für Räder und Kinderwagen, den haben aber ein paar Familien als ihr privates Reich okkupiert, da stehen Kinderwagen, die Kinder dazu haben längst Abitur.

Dort kann man auch das hauseigene Spielzeugmuseum betrachten. Spielzeug aus der vergangenen Jahrzehnten , von Besitzer längst vergessen, der hat mittlerweile eigene Kinder. Vielleicht oder sicher sind die Besitzer längst ausgezogen, ihre Hinterlassenschaften rotten dann hier im Fahrradkeller vor sich hin.

Das Rad kann man dort nicht abstellen, wenn man darauf Wert legt , dieses weiterhin benutzen zu können. Das wird nämlich ,wie alle Gegenstände die nicht den Okkupanten , wie zu erwarten „Kinder Allahs“ ,gehört,umgehend um geschmissen und beschädigt…

Also auch keine Lösung für andere Mobile.

Der eigene Keller, das in Deutschland übliche Loch, viel zu klein, schon vom Rad und den üblichen Gegenständen , die normalerweise im keller aufgehoben werden , wie Vorräte und Koffer , ist also nur bedingt für die Aufnahme weitere Gegenstände geeignet. Vor allem wenn diese auf dem Boden stehen und leicht zugänglich sein sollten

Pünktchen braucht eine Rollator. Und ich habe sie endlich davon überzeugt.

Bis dahin stand, oder vielmehr lag das Teil , im Kellerregal . Zugänglich nur wenn man da im Regal einiges wegräumt.

Kontraproduktiv für die Benutzung . Pünktchen zumindest kann das Teil nicht rausholen.

Nun also Rollator.. den haben wir vor die Tür gestellt, denn Kinderwagen stehen ja genauso im Treppenhaus..

Ja ,aber es gibt einen Unterschied….die Kinderwagen sind von den „Kindern Allahs“ unser Rollator nicht… das hätten wir bedenken sollen.

So .. es kam wie es eigentlich zu erwarten war, der Rollator muss weg. Der behindert die Feuerwehr, denn eigentlich ist die Treppe ein Rettungsweg..

Sehe ich durchaus ein, nur……was ist mit den Kinderwagen im Treppenhaus??

Die … behindern den Rettungsweg nicht?! Komisch , da wundert man sich doch.

Es könnte ,aber das wollen wir doch den ehrenwerten Haus nicht unterstellen,

sich bei der Aktion auch ….. um eine klassischen Fall von Diskriminierung Behinderter handeln…. ein Schelm ,der Böses dabei denkt.

Vom tracken und von Microsoft

So den Impfausweis habe ich, ebenso den QR Code.Nun haben wir also 3 G geimpft, genesen oder getestet , die dürfen mit entsprechendem Nachweis in Kino und Gestronomie und auf Konzerte , in Museen.

Man warnt vor Anrufen von Microsoft die gar nicht von denen sind ,das sind Betrüger ,die meine Daten benutzen möchten um im Internet mit meinen Daten Unheil anzurichten.

Aber der Impfausweis ,da stehen Name , Anschrift und Geburtsdatum drauf zusätzlich muss man auch noch den Personalausweis vorzeigen wenn man in die Gastronomie oder sonst wohin will

Die Ausweise werden für die Dauer des Aufenthalts einbehalten, die Daten längere Zeit aufbewahrt,zur Nachverfolgung sollte vielleicht doch Corona ausbrechen.In diesem Zusammenhang frage ich mal… wer sorgt eigentlich dafür ,das mit meinen so freizügig unter Zwang verteilten Daten kein Unfug getrieben wird. Damit kann man auch im Internet beim Ami Riesen ein Konto einrichten und bestellen.

Oder besser mein Konto umfunktionieren.

Oder gleich ein Bankkonto einrichten.Auf gutes Betrügen.

Man kann meine Aktivitäten verfolgen.Sehen wo ich wann wie lange war.“ Do not track „sagt mein Browser . Das hier ist tracking oldfashioned ,handgemacht.Adresshändler können mit den von Kneipen etc aufgekauften Daten ganz wunderbar ein Profil erstellen ,und dann der „gläserne Mensch“lässt grüssen… darum meine Daten bekommen die nicht,

ich gehe in keine Gastronomie etc, wo meine Daten hinterlegt werden müssen. Daten die einmal bekannt sind kann niemand mehr zurückholen,deren Weg kann niemand mehr verfolgen .

Passen Sie auf, überlegen Sie ob es der Kino- oder Gastronomiebesuch wirklich wert ist,ihre kostbaren persönlichen Daten,die sie einem Fremden auf der Strasse niemals freiwillig geben würden,einfach so zum gefälligen Gebrauch durch jedermann zugänglich zu machen.

Nieder mit Google

Werbung Werbung Werbung

Dazu bin ich ja wie bekannt ,verpflichstet. Obwohl Werbung sieht anders aus.

Ich bin nämlich sauer,richtig stinksauer.

Also ich erzähl das mal. Ich habe ja einen Tablet seit letztem Jahr , Marken Produkt Samsung, ich war sehr zufrieden.

Sicher mit Samsung bin ich immer noch zufrieden die können ja nichts dafür.

Ich lese auf dem Tab und höre dabei Musik , oft Internetradio , oder auch solche ,die auf dem Tab gespeichert ist, wenn ich wie jetzt auf dem Tab etwas schreibe oder im internet bin, meist ist Musik an. war auch nie ein Problem, ging wunderbar paralell.

Das Tab wird auch regelmäßig mit Hilfe dreier Anwendungen von Junk gereinigt. Die Auslastung des internen Speichers lag immer so bei 50-60 % also durchaus im Rahmen. Es gab auch keine änderungen am Tab, Motto „Never change a runnig Team“

Ja und dann kam Freitag.

Und Google und das Update auf Android 11.

Und auf einmal war alles anders.

Nicht mehr Musik hören, wenn man auch noch sonst was auf dem Tab machen möchte, die bricht nämlich na 2-3 Titeln ab, Mein Virenschutz , der auch beim sauberhalten des Tab half, hatte auf einmal keine Möglichkeit mehr den Speicher zu reinigen.

Was also tun?

Erst mal habe ich natürlich die Virenschützer angerufen. blöde Antwort ist auch eine Antwort, das erst mal das ich unzufrieden war mit dem Virenschutz. Man erklärte mir nach einer Stunde das Programm das den Speicher reinigt , sei kein Bestandteil des Virenschutzes, Komisch beworben wird es…Ich habe dann im Internet erfahren, ist es doch und der Virenschützer ist , wie seine Kollegen aus dem neuen Android mit diesem Bestandteil seines Programms rausgeflogen. man bemüht sich … schön damit sit mir auch nicht geholfen

Mein speicher läuft währendessen immer wieter zu. Statt der moderaten 50-60 % sind wir mittlerweile auf 79% und die Tendenz ist wie beim Hochwasser steigend.

Ich habe nichts geändert ,zunächst….

Dann kam natürlich doch die Idee vielleicht liegts ja an der App die die Musik abspielt , also her mit einer neuen , Ergebnis nichts, das Problem bleibt.

Na ja ,erst mal eine App suchen die vielleicht , den internen Speicher reingt…die habe ich auch gefunden.macht auch ihren Job prima.

Ich trauere meiner Musikapp VLC hinterher…

Nun es tut sich nichts. Also wird das Tab neu aufgesetzt….aber ausser arbeit hat das leider auch nichts gebracht…..

Nun bin ich soweit die Musik auszulagern auf einen USB Stick, der Not gehorchend sind schon ein paar der sowieso nur wenigen Apps runtergeflogen , und ich trauere ihnen nach….geholfen hat alles nichts…..

Nun bleibt nur noch der Hersteller…. den eigentlich müsste ja ein Tablet wenigstens ein paar Funktionen haben und auch paralell ausführen können.

Konnte es ja auch is eben….. der Freitag kam

Corona und kein Ende???

Die Sommerferien sind halb vorbei und es tut sich nichts. in Sachen Corona.

Es wird geredet und gejammert. denn nun ist eingetreten was wir immer gehofft hatten, es gibt soviel Impfstoff wie man möchte.

Man darf im Gegensatz zu einigen Wochen zuvor wählen, welchen man denn gerne hätte.

der Traum aller impfwilligen!

Die sind allerdings mittlerweile alle geimpft. Die haben gekämpft um „Ihre “ Impfung zu erhalten.

Und der Rest?

Der Rest denkt ,“ na wenn das nun alle bekommen können, ist es ja nicht mehr exklusiv. Also nichts für mich.“ und geht der Impfung geflissentlich aus dem Weg.

Frank Ullrich Montgomery , der Präsident des Welt Ärzte Bundes, stellte vor ein paar Tagen im TV folgende Fragen:

Sein Gedanke“Warum sollen alle zahlen, damit einzelne sich nicht impfen lassen müssen?“ und „Mit welchem Recht sind einzelne durch ihre Impfunwilligkeit, berechtigt ihre Mitmenschen zu gefährden, in dem sie diese mit Corona anstecken?“

Er meinte, da müsste man wohl etwas unternehmen.

Und Recht hat er, wie auch alle anderen , die die 4. Welle Corona und Lockdown schon auf uns zu kommen sehen.

Warum sollte ich, warum sollten wir, voll geimpft , sehr vorsichtig damit , wo wir uns aufhalten, immer auf Abstand und Maske bedacht, dafür bezahlen, das einige Mitbürger Party feiern, ungeimpft in Diskos , Clubs und Konzerte gehen.

Man muss ja nicht mehr ungeimpft sein

Warum sollten wir dafür aufkommen, das Corona Schnelltests kostenlos an buchstäblich jeder Ecke angeboten werden, damit die die es ihrer Meinung nach nicht nötig haben sich impfen zu lassen, an der Gesellschaft teilhaben können?

Die fahren wer weiß wohin in Urlaub , amüsieren sich ohne die Coronaregeln zu beachten, warum auch? Gelten ja ihrer Meinung nach nicht für sie und schleppen uns hier wieder Corona ein. Die Gesellschaft muss dafür zahlen, das diese ignoranten Egoisten Ihren Egotrip leben können.

Und Schnelltestes , an jeder Ecke präsent, gibts umsonst , also kein Grund für unsere Egoisten sich nun mal aufzumachen zum Arzt oder ins Impfcentrum.

Das muss sich ändern da haben Mediziner wie Frank Ulrich Montgomery recht.

Sicher man kann diese gewissenlosen Ignoranten nicht zwingen sich impfen zu lassen , allein wegen des im Grundgesetz festgelegten Rechtes auf körperliche Unversehrtheit.( das im übrigen auch die anderen haben, die von diesen Ignoranten angesteckt werden). aber man kann sie zu Kasse bitten.

Was spricht dagegen die Schnelltests ab sofort für Personen über 12 Jahren generell und ohne jegliche Ausnahme kostenpflichtig zu machen? Und zwar zum vollständigen selbstzahlen ,nicht mit einer Beteiligung .

Denn ab 12 kann man impfen.

Was spricht dagegen ,diejenigen die sich Corona zuziehen, an den Kosten für ihre Behandlung kräftig über den normalen Zuzahlungsbetrag hinaus, zu beteiligen, sofern sie nicht geimpft und über 12 Jahre alt sind?

Wohlgemerkt das alles nur für Zeitgenossen die sich nicht impfen lassen, nicht für geimpfte die sich Corona zugezogen haben, was ja auch schon vorkam

Ich bin es nämlich restlos leid mich einzuschränken wegen Corona, nur weil ein paar gewissenlose Zeitgenossen meinen für sie gilt alles nicht..Und sie können sich benehmen als ob die Welt stehen geblieben wäre im Jahre 2019, als Corona nur ein Bier war.

Warum braucht man ein Auto???

So nun machen wir uns nicht sehr beliebt, aber trotzdem auch das muss einmal gesagt werden.

Da gab es also allen wohlbekannt eine Unwetterkatastrophe in NRW und Rheinland Pfalz. Es sieht schlimm aus, es sind Häuser zusammengebrochen, Menschen sind vermisst oder tot, Autos schwammen im Wasser , Straßen und Infrastruktur gibt es nicht mehr.

Alles schlimm gar keine Frage.

Und alles kam und kommt im TV genau und immer wieder. Genauso war und ist das Radio vor Ort.

Aber heute morgen meinte Pünktchen „nun es reicht“ und „ich kann es nicht mehr hören.“ Und recht hat sie.

Alles ist schlimm, aber am unerfreulichsten sind die Zeitgenossen ,die schon lauthals in TV und Radio Beschwerde führen, Geld wollen denn sie müssen jetzt und sofort eine Waschmaschine ,ein Auto neu kaufen.

Und die „dämliche „ Versicherung und der dooofe Staat rückt doch tatsächlich kein Geld raus.

Kann mir mal jemand sagen , wo man ein Waschmaschine anschließen möchte, wenn man keine Wohnung hat, wo ein Auto fahren soll, wenn es gar keine Straßen gibt? Auf den Schlammpisten können nur Spezialfahrzeuge fahren, normale SUV sind da völlig überfordert.

Also kann es doch egal sein wenn das geforderte Geld nicht sofort und direkt kommt.

Und die Krönung, die Herrschaften beklagen sich, das die aus dem gesamten Bundesgebiet zu Hilfe geeilten Feuerwehren keine Ortskenntnis haben, dann fahrt doch mit den Helfern, ihr dämlichen Idioten und zeigt denen ,die euch helfen wollen, den Weg.Statt zu mosern das es kein Geld direkt, sofort und in großer Menge gibt.

Ach ja, Unwetterwarnungen ,so eine Gemeinheit aber auch , nicht jeder wurde speziell, persönlich darauf hingewiesen, das er , er besonders aufpassen muss das 150 bis 200 Liter Wasser auf 1qm pro Minute nicht eben förderlich sind für die Höhe des Wassers in Flüssen und Bächen.

Der deutsche Wetterdienst und damit die TV und Radiostationen habe schon Tage vorher gesagt das dieses Wetter kommt,diese Wassermengen zu erwarten sind, aber wer in der Schule nur klatschen und singen hatte, was wie es scheint ja eine ganze Menge Mitbürger zu betreffen scheint, wenn man die Äußerungen dieser Zeitgenossen in den Medien verfolgt,ist man ja auch völlig überfordert ,wenn man mal selber denken soll.

Statt froh und dankbar zu sein, das Bundeswehr( oft beschimpft) , Feuerwehren aus dem ganzen Land, Regierung und Rettungskräfte alles versuchen um erst einmal zu helfen, haben diese Zeitgenossen nichts besseres zu tun als als Geld zu fordern und die , die ihnen helfen wollen zu beschimpfen.

Da kann ich nicht nur Pünktchen sondern auch meine anderen Freundinnen verstehen, die das nicht mehr hören mögen. Ich mag es auch nicht hören.