Nun ist aber gut

…neues vom ehrenwerten Haus…

Also man sollte es eigentlich nicht unbedingt ehrenwertes Haus nennen sondern Garage.

Aber die ist ja auch Bestandteil der Siedlung und es können eigentlich nur Menschen dort Plätze bekommen ,die auch eine Wohnung gemietet haben. Also eben doch ehrenwertes haus wenn auch im erweiterten Umfang.

Mit der Garage haben wir schon länger immer wieder Kummer. Leider recht teuren Kummer, denn uns wurden verschiedene Male die Fahrzeuge aufgebrochen , die Luft aus den Reifen gelassen ,als  vorläufige Krönung die Fahrzeuge mit einem Schraubenzieher zerkratzt , was man gut an den Spuren sehen konnte, da passte nämlich genau ein Schraubenzieher rein. Dann war mal ein Weilchen Ruhe der Täter uns bestens bekannt ,aber leider nicht mit mitteln der Strafverfolgung zu kriegen, war eine Garage weiter gezogen.

Wir atmeten auf.

Nun fängt das Theater anscheinend von vorne an. Man hat sich an der Beifahrertür vergriffen.Aufgefallen ist das ganze als ich in den  Seitenspiegel auf der Beifahrerseite sah und nichts sah..

Beim letzten Mal, als der Wagen benutzt wurde konnte man noch etwas dadurch sehen, nun war er also verstellt. Ein sicheres Zeichen, es war ein Fremder am Fahrzeug und das muss in der Garage passiert sein, Auch hier ist der Täter kein ganz unbekannter. Zumindest wir kennen das Kennzeichen.also ließe sich auch der Täter herausfinden. Nur wieder einmal…. nichts beweisen .Man hat  wie mir die Werkstatt erklärte den Aussenspiegel durch massiven Druck so beschädigt , das das Innenteil wo der Spiegel praktisch festgemacht ist, verbogen wurde und sich gelöst hat. Ein paar hundert Euro sind nun fällig.

Die Dame ,Tochter Allahs ,der das Nachbarfahrzeug gehört und die als einzige als Verursacherin in Frage kommt, stellt ihren schubbeligen, ollen Golf oder was Golf ähnliches auch immer so weit in der Parklücke vor , das er halb auf dem allgemeinen Fahrweg steht nur weil sie dort verbotenerweise hinter dem wagen noch ein Motorrad geparkt hat und ja ordentlich Platz benötigt ,um die Heckklappe ihrer Rostlaube ohne Probleme öffnen zu können.

Deshalb benötige ich oft 10 Min. bis ich unseren Wagen eingeparkt habe, der hat nämlich einen größeren Wendekreis und braucht deshalb den gesamten Platz auf dem allgemeinen Fahrweg vor seinem Parkplatz, den er nicht bekommt ,denn man muss ja vorsichtig sein und den ollen Wagen von Allahs Tochter nicht anfahren, tut man nicht und würde auch, da Aishe, mit Sicherheit teuer , aber davon hat die Aishe noch nie gehört und das interessiert sie auch nicht .Hauptsache Allahs Tochter hat es bequem und kann anderen die Fahrzeuge kaputtmachen. Sich an den Vermieter zu wenden ist bekanntermaßen nicht erfolgversprechend und die Polizei einzuschalten, ich kann mit meiner Zeit etwas besseres anfangen, denn da passiert ,wie wir aus Erfahrung gelernt haben auch nichts. Man muss Allahs Kinder auf frischer Tat ertappen und das auch noch  mit Zeugen dokumentieren sonst macht die Polizei gar nichts, probieren Sie das mal, da ist es einfacher eine Wildkatze zu fotografieren.

Ich platze und da ist das letzte Wort auch noch nicht gesprochen..

Wortgestoeber

 

 

Wer schreibt, der bleibt ein altes Sprichwort. Kommentare sind hier sehr erwünscht, schreiben Sie bitte:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.