Trizonesien ist sicher…

 

Da meldet sich also ein Innenminister ,ein Polizeipräsident zu Wort und ein Kirchenfürst singt ein Loblied auf die Polizei ob ihrer hervorragenden Arbeit. Ein Jahr Plannungen gingen dem ganzen voraus, konnte man in der Nachrichtensendung des WDR erfahren.Stolz wurde mitgeteilt, keine Zwischenfälle in Köln während der Silvesternacht, alle wollten nur friedlich feiern. Ein Erfolg nach dem Desaster auf dem Bahnhofsvorplatz Silvester 2015/2016. So wurde es stolz verkündet.Erfolg? Da kann man wohl von Relativität sprechen.Sicher es war ein Erfolg, keine Zwischenfälle.Weshalb sollte es auch Zwischenfälle geben?

Wir sind die Eingeborenen von Trizonesien“heißt es in einem recht bekannten Karnevalslied kurz nach Ende des Krieges.

Die „Ureinwohner von Trizonesien“ wurden ja zugunsten der „Kinder Allahs“ aus der Zone am Dom und Hauptbahnhof vertrieben.

Es feierten die „Kinder Allahs“ aus allen Landesteilen nach Köln gereist, um hier nun ihre Form von Silvester zu feiern.

Dann meldete sich ein anderer Innenminister zu Wort.

In Amberg , Bayern“ war man noch nicht ganz so weit, verschiedene „Ureinwohner Trizonnesiens“ hatte dort wohl auch versucht auf der Straße zu feiern, was ihnen bekanntermaßen schlecht bekam.

Dort werden also nächstes Jahr auch sicherlich nur die „Kinder Allahs“ im öffentlichen Raum feiern.

Ob das wirtschaftlich ist? „Allahs Kinder“fequentieren wohl kaum Gaststätten und Restaurants ,die nicht von ihresgleichen betrieben werden. wirtschaftlich ist als etwas anderes.

Es werden also weiterhin „Allahs Kinder“ zu Silvester und Karneval in die rheinischen Metropolen strömen. Die „Ureinwohner Trizonesiens“ werden sich weiter zurückziehen ins häusliche Umfeld.

Die „Kinder Allahs „ möchten gern das alte Trizonesien übernehmen, vielleicht sollten sich „Ureinwohner Trizonesein“ bald einmal mit dem Gedanken vertraut machen das man Trizonesien auch vielleicht woanders wieder aufbauen kann,

In diesem Sinne frohes Neues Jahr

Wortgestoeber

Wer schreibt, der bleibt ein altes Sprichwort. Kommentare sind hier sehr erwünscht, schreiben Sie bitte:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.