Am Ende gibt’s ne Nummer

 

Die Planung eines Autokaufs beginnt normalerweise damit, sich über die verschiedenen Modelle der in Frage kommenden Firmen zu informieren. Zu gegebener Zeit ist es dann so weit, die Homepage der verschiedenen Hersteller wird aufgesucht , ein Auto soll konfiguriert werden.

Natürlich hat Frau sich im Vorhinein so ihre Gedanken gemacht, was soll der Neue können, welche Attribute ,sprich welches Zubehör soll er haben.

Mit diesen Wünschen geht’s dann auf die Homepage. Wobei schon das suchen der Homepage des Herstellers im WWW nicht immer ganz einfach ist. Nur den Namen des Herstellers eingeben, bringt viele Links , es ist nur die Frage , ist da auch derHersteller dabei?

Nun wenn das geschafft ist, gilt es sich erst einmal mit der Seite vertraut zu machen. Neugierig sieht Frau sich um.

Auto konfigurien, da ist meist ganz oben eine Seite angegeben, worauf man einfach klicken kann.

Nun aber gleich loslegen, ist nicht empfehlenswert, schliesslich will Frau ja auch ihre Eintragungen festhalten, zumindest bis sie den passenden Autoverkäufer gefunden hat und alles einfach ausdrucken? Keine so gute Idee, immerhin stehen ja auch manchmal Änderungen an , weil sich die Meinung geändert hat, weil sich herausgestellt hat das oder jenes Extra ist eben doch nicht so sinnvoll, dann müsste Frau das jedesmal neu ausdrucken, der Papierberg wächst…

Die Hersteller haben es dem Kunden deshalb etwas einfacher gemacht ,es gibt am Ende der Konfiguration einen Zahlen/Buchstabencode mit dem sich die gewählte Auswahl ganz schnell wieder aufrufen lässt , auch nach Tagen.

Theoretisch…….

Denn vor das speichern der Konfiguration auf der Herstellerseite ,um später darauf zurückgreifen zu können, hat der Hersteller das Einloggen in die Seite meist My Hersteller gesetzt. Davor muss Frau sich erst einmal registrieren.

Ja und da beginnen die Probleme. Zuerst sieht ja alles ganz einfach aus. Name ,Geschlecht, Anschrift und Kennwort. Da beginnt die Angelegenheit dann meist zu einem Problem zu werden. Wohl kaum jemand ist bereit sich für etwas so simples wie die Konfiguration also die Zusammenstellung eines Fahrzeugs ein kompliziertes Kennwort auszudenken, Was sollte ein anderer mit diesen Daten anfangen? Das eventuell projektierte neue Auto bewundern? Wohl nicht sehr spannend.

Die Autohersteller meinen eben doch , also versucht Frau ein Kennwort zu generieren das der liebe Herstellercomputer vielleicht mag. . 8 Zeichen sollen es sein, dabei muss zwingend Groß-und Kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen verwendet werden. Wenn der dusselige Herstellercomputer es denn annehmen würde. Erster Versuch ,zweiter Versuch ,dritter Versuch ,,,und so weiter. Mensch ,Du dämlicher Computer ,nun nimms doch schon endlich, fängt Frau bald an zu schimpfen, wenn nun schon ein halbes Stündchen bei dem Versuch vergangen ist eine einfache Registrierung auf einer Herstellerseite fertig zu stellen.

Dann endlich, gut es gibt den Passwortmerkservice im Browser, denn Frau ist langsam so weit und weis nicht mehr, was sie eingegeben hat damit das Teil nun endlich die erlösenden Wort“Sie bekommen bald eine Email zugesandt“ ausspuckt. Nun noch verifiezieren und das weshalb Frau die ganzen Probleme auf sich genommen hat, kann losgehen.

Ein Auto zusammenstellen. Wenn es denn so einfach wäre. Typ,Motor und Getriebe, das geht ja noch.Bei der Farbe wirds je nach Hersteller schon schwieriger, ganz problematisch wird es, wenn die verschiedenen Zubehörteile gesucht werden müssen. Am Ende ist auch das geschaffft, und herauskommt…. eine Nummer. Der Code mit dem Frau zum Händler gehen kann und dann endlich eine Schritt weiter ist auf dem Weg zum gewünschten Auto.

Wenn, ja wenn nicht der Computer Frau einen abschliessenden Streich spielt und der örtliche Händler die so mühsam erstellte Konfiguration einfach nicht findet… alles für die Katz

12 Gedanken zu “Am Ende gibt’s ne Nummer

Wer schreibt, der bleibt ein altes Sprichwort. Kommentare sind hier sehr erwünscht, schreiben Sie bitte:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.