Dreiste Eiszeit….

 

….Sohn muss man sein

Im nahe gelegenen Discounter kommen mir beim Einkauf ungewöhnliche neue Erkenntnisse, die zu interessanten Überlegungen Anlass geben . Von Anfang an:

Bereits von weitem ist das protestierende Geheul eines Kindes zu hören. Beim Näherkommen bemerke ich eine von Kopf bis Fuss schwarz gewandete Tochter Allahs, zu der offensichtlich der Demonstrant gehört.

Sorgsam betrachtet sie an der Gefriertruhe stehend, jede dort befindliche Packung Eis , prüft von allen Seiten , legt sie wieder zurück in die Truhe. Sofort ertönt wieder das protestierende Geheul.

Dann öffnet Mama eine Packung mit Eis im Hörnchen , entnimmt ein Hörnchen , entfernt sorgfältig das es umgebende Papier, das sie zurück in die Packung steckt und gibt das Eis dem kleinen Schreihals.

Es war wohl nicht das „Richtige“ denn es landet umgehend wutentbrand unter heftigen Geheule und Geschrei auf dem Fussboden. Mama legt die angebrochene Packung zur weiteren Verwendung durch andere Kunden zurück in die Kühltruhe.

Die Suche nach dem „richtigen“Eis geht weiter. Kaum ist die ,dem kleinen Erpresser vermutlich passende Sorte gefunden, beginnt das Schauspiel von neuem . Mama packt das Eis aus, das umgebende Papier wird zurück in die Packung gesteckt. Der kleine Terrorist probiert das Eis. Es scheint zu seiner Zufriedenheit zu sein, jedenfalls landet es nicht auf dem Boden. Mit einem dreisten Lächeln und der Erklärung“es ist ein Junge“, denn nun hat Mama bemerkt das ich sie beobachte, wird nun auch diese angebrochene Packung zum zukünftigen Gebrauch durch andere Kunden in die Gefriertruhe zurückgelegt.Die schlaue Tochter Allahs sucht eine neue Packung des gleichen Eises zum Kauf heraus. Weshalb auch sollte sie vier Eisportionen bezahlen, wenn sich nur noch drei in der Packung befinden?

An der Kasse , wir stehen in der gleichen Schlange, mache ich den Filialleiter auf die Beobachtungen aufmerksam. Seine Reaktion, erstaunt mich nun wieder gar nicht.

Das sei doch kein Problem, meint er und weist eine Verkäuferin an,das herunter geschmissene Eis weg zu räumen. Sonst passiert … gar nichts.

Meine Überlegung nun:

Eigentlich möchte ich ja auch vor dem Kauf mein Eis probieren und es nur kaufen, wenn es mir auch schmeckt. Ob man mir wohl bei meinem nächsten Einkauf wohl genauso verständnissvoll entgegenkommen wird, wenn ich erst einmal das Eis probiere? Oder sollte ich besser meinen Cousin bitten, mich zum Eisstest zu begleiten , denn wie gesagt Sohn muss man sein?

Advertisements

4 Gedanken zu “Dreiste Eiszeit….

  1. Verzehr im Laden ist kein Diebstahl, sondern nur Mundraub.
    Wenn du dann noch erklärst, dass du kurz vor dem Verhungern warst, wird die Sache kaum weiter verfolgt oder der Polizei gemeldet.

    In diesem Fall wird das natürlich weiter ausgenutzt, denn es ist ja gelernte Praxis.

    Ich empfehle dir, eine Nikap oder eine Burka zu tragen und dir wird nichts passieren. Weder im Laden, noch beim Zu-Schnell-Fahren.

    Gefällt mir

Wer schreibt, der bleibt ein altes Sprichwort. Kommentare sind hier sehr erwünscht, schreiben Sie bitte:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s