Geringelter Schwanz und Kristallkugel unter der Kralle…. die Diener erzählen

 

Eigentlich ist es ganz einfach die Familie besteht aus zwei Dienern und Majestät.

Wir lieben unser  getigerte Herrscherin mit geringeltem Schwanz sehr und das dürfte auch andersherum so sein.
In jedem Fall wird jeden Morgen erst einmal der große Schnurr im Bad gesungen, schließlich man hat sich über Nacht nicht unterhalten können, das muss nachgeholt werden. Jeden Tag rund 20 Minuten. Das ist wichtig. Genau wie das ausgiebige kämmen und bürsten des Pelzchens.

Eigentlich ist unsere Herrscherin immer gut gelaunt, der Schwanz ist hoch wie eine Fahne und sie maunzt und schnurrt den lieben langen Tag.Schließlich muss sie alles kommentieren, was sie so sieht und hört.

Nur manchmal, da glauben wir sie hat irgendwo ein Kristallkugel versteckt und sieht damit heimlich in die Zukunft….

Und dann passiert folgendes :

„Würden Hoheit sich zur Pflege des Pelzmantels bitte auf den kleinen Schrank bemühen?“ fragt dann die Kammerzofe.

„Ich schmolle“wird ihr maunzend mitgeteilt

„Wonach steht der Appetit ihrer Hoheit? Ein wenig in Butter gebratenes Flugtier, ein wenig Steckdose gut durch, oder vielleicht doch Weidehufer roh? Oder etwas aus Meer oder Fluss?“ so erkundigt sich die Leibköchin ihrere Hocheit.

„ICH schmolle“ kommt die nicht gnädige Antwort.

Sie schmollt , weil wie auch immer sie es zum unpassenden Zeitpunkt erfahren hat, die Diener vermuten wie gesagt die Kristallkugel, das ihr Personal einen katzenfreien Tag nimmt. Die Dienerschaft sich wohin begibt, wo sie nicht mit kann oder auch gar nicht mit wollte, es wäre ihr meist viel zu langweilig. Wie alle Diener der Hoheiten mit kralle wissen , ist dies natürlich niemals akzeptabel. Die in diesem Land geltenden Arbeitszeitverordnungen sind den kätzischen Hoheiten selbstverständlich nicht bekannt und sollte es doch einmal der Fall sein, so würden sie diese Verordnungen da nicht von ihnen aufgestellt, selbstverständlich nicht zur Kenntnis nehmen. Schließlich gelten bei Katzen nur Regeln, die sie persönlich aufgestellt haben, das wissen alle die Menschen, die mit diesen Hoheiten zusammenleben dürfen.

Unsere Hoheit Samtpfote vertritt die in Katzenkreisen verbreitete Ansicht, „ich muss Dich nicht beachten Dienerin , aber du musst da sein.Weil ich nicht gern allein bin, sonst nimm mich mit“ Normalerweise bekommt die Dame ja auch ihren Willen, soweit es möglich ist.Aber immer geht eben nicht.Und dann schmollt man eben.

Was für ein Glück für uns , ihre ergebenen Diener, sie schmollt nie lange. Wenn sie bemerkt, sie bekommt ihren Willen nicht, setzt sie sich ans Fenster, beobachtet unsere Abreise und freut sich (früher oder später, man muss es den Bedienten ja nicht zu einfach machen, die sollen sich schon überlegen, ob sie das wieder tun)über unsere Rückkehr..Nur…pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt zurück sein, muss das Personal sein, sie hat einen Kalender und kann die Uhr lesen…

Wortgestoeber

Advertisements

Ein Gedanke zu “Geringelter Schwanz und Kristallkugel unter der Kralle…. die Diener erzählen

Wer schreibt, der bleibt ein altes Sprichwort. Kommentare sind hier sehr erwünscht, schreiben Sie bitte:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s