Veilchen

 

Hallo , ich bin es wieder, eure Samtpfote.

Stellt euch vor, Frauchen sagt ,meine Mama hat ein Veilchen?

Das sind doch Blumen oder?

Also Mama kam heim und hatte was am Auge.

Frauchen hat sie erzählt, sie wäre gegen eine geschlossene, nicht kenntliche Glastür gelaufen. Mensch Mama, da bin ich aber besser ausgestattet. Ich habe Schnurrhaare mit denen ich alle solche Hindernisse sofort erkenne..

Menschen sind eindeutig arme Wesen…

Jedenfalls nun ist es dunkelblau, und lila und schwarz, das Auge.Mama macht da immer so Farben drauf ganz wie damals, als wir den Bösewicht im Haus hatten, der meiner Mama immer was getan hat. Nun wird das Auge erst ein bisschen grün gemalt, dann hellbraun, dann etwas ,was sie Puder nennen? Dann was in grau… sieht man dann nicht mehr..das Veilchen

Und eigentlich schuld an dem ,das die Mama gegen die Glastür gerannt ist, ist die riesengroße, dunkle Brille, die sie immer trägt. Weil sie ,sagt sie ,sie will nicht ohne ihre Einwilligung fotografiert werden, das kann man und das wird oft gemacht, sagt Mama.

Ist also auch nicht so gut mit dem fotografieren… Obwohl Frauchen ist auch oft hinter mir her, mit dem großen Auge..und Mama und Frauchen sagen auch, das ist fotografieren. Aber das wird die Mama doch wohl sehen ,das ist doch so groß, da kann sie dann ja einfach weggucken…Oder gibt’s da noch andere Möglichkeiten?? Menschenwelt ist soo kompliziert für eine kleine freundliche Katze, macht es doch einfacher, damit wir das dann auch verstehen….Samtpfote

Advertisements