Mama kocht…

Normalerweise kocht Pünktchen. Frauchen kocht gut und braucht meine Hilfe selten.Ich kann in Ruhe meinen Angelegenheiten nachgehen.

Ich höre meinen Namen rufen….

„Saamtpfote““Saamtpfote“so schallt es durchs Haus.

Unters Bett, nein, in den Schrank, nein doch unters Bett…. „Saamtpfote“ höre ich es wieder rufen und „du musst mir helfen“. Halt Samtpfote denke ich da, du musst Disziplin beweisen, als arbeitende Katze muss man das. Mama sucht mich,braucht meine Katzenhilfe. „Mau, Mama ich komme“ sage ich und komme herbei. Sie kocht , das geht nicht ohne mich.

Aber ab und zu fällt eine Irre über die Küche her, meine Mama.

Entweder verdonnert Pünktchen sie zum kochen oder sie macht es freiwillig.

In jedem Fall , es ist Stress pur für eine kleine Katze.

Mama kann es nämlich nicht oder zumindest nicht ohne mich, das kochen meine ich.

Backen steht uns auch noch bevor. Das macht auch meine Mama, mit mir!!

Aber jetzt erst einmal das kochen. Wenn sie sich entschieden hat was, geht das Drama erst los.

„Samtpfote „ruft sie hilfesuchend und ich eile herbei. „Samtpfote, hilf mir beim Rezept“sagt sie dann. Wenn ich Glück habe, hat sie schon alles bereit gestellt.und ich kann sofort mit der Qualitätsprüfung beginnen.Ich muss alles aus Fleisch oder Fisch prüfen, damit die Mama nicht etwas verarbeitet ,das vielleicht nicht ganz in Ordnung ist. Weiss man ja nicht. Aber Schwein und Fisch probiere ich nur gar. Ich bin ja nicht dusselig ,das ist sonst nicht gut für mich.

Dann geht es los. Ich neben dem Rezept, Pfote drauf, beruhigend schnurren, nicht vergessen.DSCN3480

Sie schnippelt und rührt und verbreitet Hektik…und Chaos.

Schwups, ein Ei fällt runter, das muss ich gleich auflecken, nur das gelbe natürlich, das weiße sieht man ja nicht.

Hmmmm,Hack fällt herunter…. ich entsorge es sofort.

Mama verteilt Eierschalen,Mehl,Kartoffelschalen großzügig in der ganzen Küche. Wie eine Irre fegt sie durch die Küche.

Ich muss flink sein, mich in Sicherheit bringen, wenn sie mit Butterfingern mal schnell über mein Pelzchen streichen will. Ich mag Butter… aber nicht am Pelz.

Es qualmt, und das Ding piepst in höchsten Tönen. „ Mama“ maunze ich“ Nein ,Mama , das ist bestimmt nicht scharf anbraten“ maunze ich, und „Ich bin eine Katze kein Feuermelder

Wenn sie mich nicht hätte , würde sie die ganze Küche anzünden. „Mensch, Mama, Fett kann brennen. Echt ,das weiss doch jede Katze im ersten Jahr“.

„Ein bisschen Sahne würde ich auch vertragen, Mama „ schnurre ich freundlich“lass mich den Löffel ablecken, dann musst Du ihn nicht spülen, auch wenn so etwas Esmeralda die Spülmaschine macht.“und „Das schaff ich schon Mama, in meinem Bäuchlein ist ein Loch, das muss gefüllt werden.“

Endlich die meisten Gefahren sind umschifft. Es bruzelt alles.

Mama muss aufräumen. Das kann sie ohne mich…. schnurr… meine Mama kann ganz prima kochen, das muss ich schon schnurren. Am besten ganz fein geschnittenes rohes Rindfleisch, mein Lieblingsgericht!!

eure Samtpfote

Advertisements