Sie haben gewonnnen….

Als Geschäftshaushalt erreichen uns, besonders jetzt in der Vorweihnachtszeit, immer wieder, teilweise merkwürdige, Angebote.

So bat man uns vor einigen Jahren eindringlich, den Kauf einer Ziege wohlwollend zu erwägen.

Pünktchen argumentierte damals eine Ziege fräße alles an, stinke und überhaupt schien ihr die Haltung auf dem Balkon nicht unbedingt sinnvoll.Ich sah mich schon mit Ziege“Clothilde“ , wie ich sie in Gedanken bereits genannt hatte, an der Leine meine erstaunten, hoffentlich wohlwollenden Kunden besuchen.

Aus diesen ,vielleicht durchaus verständlichen Gründen, nahmen wir Abstand von dem Ansinnen.Bei näherer Betrachtung des Schreibens stellte sich heraus, wir sollten das Tierchen nur erwerben. erhalten sollte es irgendein Bauer in Afrika oder Indien.

Der Gedanke unsere „Clothilde“würde dann beim nächsten Opferfest oder was immer die da feiern , als Festtagsbraten enden. Nein, ein Erwerb kam nun gar nicht in Frage.

Nun haben wir eine Zeitschrift abonniert, eine seriöse Zeitschrift, wie ich dachte und eigentlich noch denke und Pünktchen überraschte mich mit einem Schreiben des Blattes“Nehmen Sie anlässlich des Geburtstages unseres Blattes an der Verlosung zahlreicher Gewinne teil“war dort zu lesen.

Ich kann solchen Dingen nicht immer widerstehen.“Diesmal wirklich seriös“ meinte Pünktchen schmunzelnd, als sie mich aufforderte doch die Nummern der Lose frei zu rubbeln. …..und siehe da… wir hatten gewonnen.

Eine Fahrt ins schöne Wien sollte es sein. Da sagt man ja nicht nein, oder? Ich rief die angegeben Nummer an. Meine Zeitung meldete sich, wir standen mit Namen und Anschrift auf der Liste der eingeladenen Teilnehmer. Ja, wir hatten wirklich gewonnen, versicherte die Dame am Telephon. Für die Reisemodalitäten möchten wir doch ,bitte, den Veranstalter kontaktieren , meinte sie und gab uns einen Code. Die neue Dame am Telephon, vom Reiseveranstalter, wollte die Wortgestoeber Postleitzahl erfahren, die sie auch erhielt. Und nun teilte sie Frau Wortgestoeber mit, wie es denn weitergehen sollte.

Anreise mit Fernbus, 3 Sterne Hotel , Übernachtung mit Frühstück.

„Wo?“ Wollte ich wissen.

„Im Wienerwald“ der bekanntlich nicht gerade klein ist, genauer , das erführen wir erst bei der Ankunft am Hotel.

Ach ja und das käme noch dazu, meinte sie, je nach Reisezeit wären Zuschläge fällig , die wären natürlich nicht im Gewinn enthalten für 3 Übernachtungen pro Person ja nach Reisezeit zwischen 65€ und 79€…

Wir werden wohl zugunsten anderer armer Manschen auf dieses „Vergnügen „verzichten

Sie haben gewonnen : eine Treckerfahrt an den Fluss, der Trecker ist selbst mitzubringen..

.Wortgestoeber

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sie haben gewonnnen….

Wer schreibt, der bleibt ein altes Sprichwort. Kommentare sind hier sehr erwünscht, schreiben Sie bitte:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s