Los gehts Schilda und grüß auch Till Eulenspiegel

Heute ist mir eine Merkwürdigkeit passiert .Ich war am Geldautomaten meiner Bank und habe Geld gezogen . Eigentlich ganz normal .Der Angestellte an der Kasse sah mich auch. Leider hatte der Automat nicht die Scheine , die ich wollte und so bat ich den Angestellten mir doch, mein soeben am Automaten gezogenes Geld ,in die von mir benötigte Stückelung zu wechseln. Das wollte er auch gern machen , aber dazu benötigte er, wie er mir erklärte, meine EC karte. Ich fragte nach , warum… Er meinte, die würde mich als Kundin der Bank ausweisen… Mein völlig irritierter Blick sorgte dann für eine nähere Erklärung. Geld wird nur für Kunden der Bank gewechselt, wurde mir erklärt.  Ähnliches war mir schon bei einer anderen großen Bank  vor einiger Zeit  passiert, die ich ebenfalls darum gebeten hatte , mir doch bitte Geld zu wechseln, das war, wie mir der Angestellte damals versicherte, nicht möglich, dazu müsse ich ein Konto haben. Darauf würde dann das Geld eingezahlt und mir in der von mir gewünschten Stückelung wieder ausgezahlt… Liebe Grüße von Till Eulenspiegel an Schilda kann ich da nur sagen. Nein , wir reden von 1000 Euro Scheinen, die gibts ja nicht, auch nicht von 500 Euro Scheinen, noch nicht einmal von einfachen 100Euro ist hier die Rede…Ich frage mich nur, was sind das für neue Sitten, sind die Angestellten der Banken nun schon so schlecht ausgebildet, das sie nicht mehr in der Lage sind die Blüten , die ihnen die Kundschaft unterjubeln möchte zu erkennen? Wir sprechen auch nicht von Schilda, obwohl da fühlt man sich doch wie in Schilda oder bei Till Eulenspiegel.

wortgestoeber

Advertisements

8 Gedanken zu “Los gehts Schilda und grüß auch Till Eulenspiegel

  1. Warum einfach, wenn`s auch umständlich geht? Da kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln. Ich war noch nie in der Situation, Geld wechseln zu wollen, aber ich glaube, ich hätte auch recht sparsam aus der Wäsche geguckt, wenn ich von der/dem Bankanstellten so belehrt werden wäre…

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Gefällt mir

Wer schreibt, der bleibt ein altes Sprichwort. Kommentare sind hier sehr erwünscht, schreiben Sie bitte:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s