Nick sagt…….ich bin doch nicht blöd!!

Wir haben keinen neuen Freund.

Statt dessen, wie einige  ja schon vermuteten, eine neue Waschmaschine war fällig.

Nach dem unsere ein paar Überschwemmungen verursachte hatte, gab es die Überlegung, lassen wir sie reparieren.  Die ganz große Frage in heutiger Zeit, was kostet das? Pünktchen meinte , diese Reparatur läge mit Sicherheit bei ein paar hundert Euro und deshalb wäre die Neuanschaffung zu bevorzugen.

Da muß natürlich erst einmal herausgefunden werden, was denn der Markt so an neuen Maschinen hergibt , was sie können und natürlich was sie kosten.

Bis dahin war mir ja das Thema Waschmaschinen völlig unvertraut. Die lief ja immer.

Die Waschmaschine ,ein Toplader, soll kein Display haben, über das der Waschvorgang gesteuert wird. Pünktchen und ich möchten eine Maschine haben , bei der wir die Temperatur zum Waschprogramm bestimmen. Also völlig unsinnig , aber vielleicht dadurch für alle verständlich : Ich möchte das Recht haben meine Wollpullover bei 95 Grad zu schrumpfen!!

Das schränkt die Auswahl  ein. Frohgemut machten wir uns auf den Weg, um das passende Produkt zum akzeptablen Preis zu finden.Vorzugsweise im Einzelhandel, obwohl wir haben  bei Am*zon nachgesehen. Unsere Wunschmaschine : Toplader, mit Option die Wollpullover zu schrumpfen,  zum akzeptablen Preis, gab es da zahlreich.

Aber es sollte  bevorzugt Einzelhandel sein. . Zuerst besuchten wir „Nick“ von der bekannten Familie S*turn.  Im größten Geschäft dieser Firma in unserer Stadt , gab es zahlreiche Waschmaschinen,auch Toplader.  Die Toplader mit der Schrumpfoption,  waren schon nicht zahlreich vertreten, genauer gesagt es gab einen . Der Preis lag im Rahmen des von uns per Internet ermittelten Preisgefüges, aber es stellte sich heraus, der gilt nur, wenn wir die Maschine selber mitnehmen und auch anschließen, sowie die alte entsorgen, sonst … ja sonst muß „Nick“leider , leider das verstehen wir doch sicherlich … also es sollten rund 60 Euro mehr sein.

Wir verstanden durchaus , wir „sind ja nicht blöd“, diese Firma,*edia M*rkt, war nämlich unser nächstes Ziel. Wir besuchten  wieder den größtenMarktdieser Kette in unserer Stadt  Oh , sie hatten Waschmaschinen, auch Toplader, allerdings erstaunlicherweise  nur  einen Toplader mit der von uns unbedingt präferierten Option schrumpfen für Wollpullover.

Der Preis differierte nicht groß zum vorherigen Geschäft. Lieferbedingung war , die Maschine selber zu transportieren, selbst anzuschließen und die alte selbst zu entsorgen. Sonst leider, leider, das würden wir doch sicher verstehen….. „wir sind ja nicht blöd“…. rund 60Euro mehr sollten es sein.

Wir waren  doch geneigt bei Am*zon zu bestellen, weil dort wird die Maschine geliefert. Wir müssen nicht in eine Zentrallager fahren ,um die abzuholen. Wenn wir den Händler richtig aussuchen kostet das nichts. Soviel zum Einzelhandel, waren wir uns einig. Aber es gab ja noch die Möglichkeit zwei Versuche zu unternehmen. Kleinere Einzelhändler, die nur bei uns in der Stadt und im Umkreis tätig sind.

Wir fuhren zum ersten , er hatte Toplader. Sogar mehrere  mit der Option  selber die Temperatur zum Waschprogramm bestimmen zu dürfen. Der Preis…die Maschine war billiger als,  bei den obengenannten Schreihälsen. Vorsichtige Anfragen, was es denn kosten würde die Maschine zu liefern, anzuschließen und die alte zu entsorgen, riefen erstauntes Kopfschütteln hervor. Das wäre doch selbstverständlich im Preis inkludiert.

Schließlich könne niemand von Kunden verlangen, diese Dinge selbst in die Hand zu nehmen, das wäre doch ganz normaler Service….. Und das beste die Maschine wird binnen 3 Tagen geliefert.

Wir kaufen nur noch beim kleinen Einzelhändler!! Besser kann es uns nicht gehen, so gut wie wir dort behandelt worden sind.Suchen Sie sich in ihrer Stadt auch einen kleinen Einzelhändler für ihre Anschaffungen. Sie werden erstaunt sein, was es alles für freundliche Möglichkeiten gibt dem Kunden Service angedeihen zu lassen. Preiswerter ist es auch noch.

Wortgestöber

 

 

 

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Nick sagt…….ich bin doch nicht blöd!!

  1. Na bei diesen Erfahrungen würde ich auch mal dem Kauf beim kleinen Einzelhändler den Vorzug geben. Wahrscheinlich ist genau dieser Service das, was die kleinen Läden ausmacht und sie gegen die große Konkurrenz am Leben erhält. Viel Freude mit Eurem neuen Woll-Schrumpfer und eine lange Lebenszeit,

    Kerstin

    Gefällt 1 Person

  2. Früher war das leider noch so, dass die Einzelhändler „um die Ecke“ Geräte zu total überteuerten Preisen verkaufen wollten. Sie haben dazugelernt und kalkulieren heute erträglich (im Sinne des Wortes). Ich habe auch dazugelernt: Nachdem sich eine große Hausgerätefirma DREI Tage lang bei mir zurückmelden wollte, dann 70 Euro Kostenpauschale (die schon mal nur fürs Anfahren anfällt) ankündigte + evtl. Reparaturkosten, fragte ich beim „kleinen“ Händler in der Nähe an:
    Am gleichen Tag noch wurde das Gerät repariert, Kosten = 17,50 Euro (in Worten: siebzehn Euro fünfzig Cent)! Selbstredend, wo ich das nächste Hausgerät dieser Art kaufen werde.
    Und freundlich war der Mensch auch noch. 🙂

    Wir sind doch wirklich nicht blöd.

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.